Angry Birds 2 landet im Play Store

Tuan Le 3

Die wütenden Vögel, besser bekannt als Angry Birds, sind (wieder einmal) wieder da! Diesmal wartet der Spieleentwickler Rovio allerdings nicht mit dem gefühlt hundertsten Spin-Off auf, sondern bietet uns stattdessen einen komplett überarbeiteten Nachfolgetitel des Originals in Form von Angry Birds 2. Nicht nur die Grafik hat ein erhebliches Update erhalten, sondern auch die Spielmechanik: An vielen Stellen gibt es spannende neue Features, allerdings ist das Gameplay auch sehr stark auf das Freemium-Modell ausgerichtet worden.

Angry Birds 2 landet im Play Store
Angry Birds 2.

Angry Birds zählt definitiv zu den Kultspielen auf Smartphones: Mit seinen zahlreichen Spin-Offs hat uns die Reihe rund um die bunten Vögel lange genervt auf Trab gehalten. Nun gibt es endlich einen richtigen Nachfolger in Form von Angry Birds 2. Dass es sich hierbei nicht nur um einen weiteren Angry Birds-Ableger handelt, wird schon allein an der Grafik deutlich. Diese wurden an vielen Stellen stark verbessert, ohne den für Angry Birds typischen optischen Stil zu verändern. Die Levels sind jedoch weit detaillierter und auch die Animationen wirken deutlich lebendiger. Auch das Spielerlebnis wurde stark ausgebaut: Natürlich geht es weiterhin darum, Vögel auf grüne Schweineschnauzen zu katapultieren, das mittlerweile doch etwas erschöpfte Konzept hat in Angry Birds 2 in vielerlei Hinsicht aber eine willkommene Auffrischung erhalten.

Die Vögel, die fortan in Form von Karten angezeigt werden, lassen sich auch für spätere Level aufsparen. Außerdem sammelt man nicht mehr nur Sterne, sondern auch lilane Edelsteine; diese werden benötigt, um weitere Vögel als Munition zu erhalten, wenn das aktuelle Kontingent erschöpft ist. Sollte man keine Edelsteine mehr besitzen, verliert man eines der insgesamt 5 Herzen. Sollte man keine Herzen mehr besitzen, kann man auch nicht weiterspielen; neue Herzen erhält man alle 30 Minuten oder aber durch die Ausgabe von Edelsteinen. Diese wiederum erhält man durch den Kauf mit realem Geld oder durch das Ausführen bestimmter Aktionen, beispielsweise das Anschauen eines Videos – ein System, das wir aus Freemium-Spielen wie Candy Crush kennen und das oft genug der Hauptgrund für jede Menge negatives Feedback ist.

Ungeachtet dessen macht Angry Birds 2 aber durchaus Spaß, wenn man sich für das Grundkonzept begeistern kann. Wer das Original gerne gespielt hat, allerdings bei all den Spin-Offs irgendwann den Anschluss verloren hat, kann mit Angry Birds 2 nun einen Neuanfang wagen.

Angry Birds 2
Preis: Kostenlos

via Android Central

Nexus 7 bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung