1 von 23 © GIGA.

Darum sind diese Apps im App Store so teuer

Unter den teuren Apps für iPhone und iPad finden sich einerseits Spezialanwendungen, bei denen der Preis durchaus gerechtfertigt ist und die ihre Zielgruppe haben. Manch eine App ersetzt zum Beispiel Spezialliteratur.

Andererseits gibt es Anwendungen, die einfach nur Müll sind – oder vielleicht gerade mal ihre 1,09 Euro wert sind. Der Entwickler will abkassieren oder durch starke Preisschwankungen die App attraktiver machen, als sie ist („Von 90 Euro auf 3,49 Euro reduziert!“). Vereinzelt dienen sie auch dazu, bei geklauten iTunes-Zugangsdaten Geld auf Konten der Betrüger zu schaufeln.

Außerdem gibt es im App Store Produkte, die Exklusivität vermitteln wollen. Der Käufer kann von sich sagen: Schaut her, ich bin so reich, ich habe mir diese App geleistet.

Seht nun selbst – wir haben 20 interessante Beispiele herausgesucht, preislich aufsteigend sortiert: