App Store: Apple bietet Entwicklern neue "appstore.com"-Links

Florian Matthey

Aufmerksamen amerikanischen Super-Bowl-Zuschauern ist während der Fernsehwerbung für den neuen Star-Trek-Film aufgefallen, dass sich dessen App über ein bisher unbekanntes URL-Schema aufrufen lässt: „appstore.com/StarTrekApp“. Apple hat entsprechende Links nun für alle Entwickler bereitgestellt.

Aufgefallen ist das neue Link-Schema unter anderem den Machern von CNet. Kurz darauf hat Apple das technische Q&A für Entwickler mit Hinweisen zu den entsprechenden URLs aktualisiert.

Mehrere Optionen stehen den Entwicklern zur Auswahl: Sie können einerseits einen appstore.com-Link mit ihrem Firmennamen verwenden, also beispielsweise „appstore.com/apple“. Die andere Option ist ein Direktlink zu einer App – wie beispielsweise die genannte Star-Trek-App oder auch „appstore.com/pages“. Alternativ lassen sich der Firmen- und App-Name auch kombinieren – also beispielsweise „appstore.com/apple/pages“. Unsere eigene ist durch die Neuerung jetzt auch über den Link „appstore.com/giga“ erhältlich.

Wer wiederum einen Link in den Mac App Store bewerben möchte, muss hinter „appstore.com/“ noch den Zusatz „mac/“ hinzufügen – also beispielsweise „appstore.com/mac/pages“. Apple hat die Links automatisch erstellt, so dass es durchaus passieren kann, dass Links nicht so funktionieren, wie sich Entwickler das vielleicht wünschen – was vor allem dann der Fall sei, wenn Namenskonflikte bestehen. In diesem Fall sollten die Entwickler weiterhin die Standard-Links verwenden.

Bild: via CNET

Weitere Themen

* gesponsorter Link