Apple castet Entwickler für Reality-TV-Sendung „Planet of the Apps“

Florian Matthey

Immer wieder kommen Gerüchte auf, dass Apple eigene Fernsehsendungen oder gar Filme produzieren könnte. Bekanntlich macht zunächst erst einmal eine Sendung über Apps den Anfang. Jetzt sucht Apple nach Entwicklern für „Planet of the Apps“.

Apple castet Entwickler für Reality-TV-Sendung „Planet of the Apps“

Apple hat jetzt offiziell zu einem Casting für die Reality-TV-Sendung „Planet of the Apps“ eingeladen. Apple produziert die Sendung, die ohne ein Drehbuch arbeitet, zusammen mit der Produktionsfirma Propagate, hinter der Ben Silverman und Howard T. Owens stehen, die sich schon mit den Fernsehsendungen „The Biggest Loser“ und „MasterChef Junior“ in den USA einen Namen machten. Auch der Produzent Will.i.am soll an dem Projekt beteiligt sein.

Apple lädt jetzt zu einem Casting ein, für das sich App-Entwickler bewerben können, die „die Zukunft gestalten, echte Probleme lösen und Inspiration für Veränderungen in unserem Alltag schaffen“. Die Sendung soll zeigen, wie die Entwicklung und Anwendung der Apps von Statten geht. Die teilnehmenden Entwickler sollen nicht nur die Möglichkeit bekommen, ihre Geschichten für ein breites Publikum zu erzählen. Sie werden auch ein Mentoring von Apples Experten erhalten. Wer es „in die letzte Runde“ der Sendung schafft, bekommt außerdem Kontakt zu Investoren, die bis zu 10 Millionen US-Dollar in das jeweilige Unternehmen stecken werden. Außerdem wird Apple die Apps prominent im App Store bewerben.

Interessierte Entwickler müssen bis zum 21. Oktober eine funktionierende Beta ihrer App einreichen – offenbar möchte Apple in der Sendung nur neue Apps vorstellen. Die Produktion der Sendung selbst soll dann bis Anfang 2017 in Los Angeles laufen. Die Castings werden in San Francisco, Austin und New York stattfinden.

WWDC 2016 – iOS 10.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung