Apple platzt vor Stolz: App Store mit neuem Feiertagsrekord

Sven Kaulfuss 2

Zur Abwechslung kommen dieser Tage auch mal gute Nachrichten aus Cupertino, denn Apples App Store kennt im Gegensatz zum Hardwaregeschäft mit iPhone und Co. derzeit keine Grenzen und überzeugt mit einem neuen Umsatzhoch.

Apple platzt vor Stolz: App Store mit neuem Feiertagsrekord
Bildquelle: GIGA.

Apple App Store: Neujahrsrekord mit 322 Millionen US-Dollar

Traditionsgemäß kaufen iPhone- und iPad-Kunden zu Weihnachten und Neujahr die meisten Apps. Auch dieses Mal ist dem so und Apple darf diesbezüglich ein neues Umsatzhoch verkünden. Ganze 1,22 Milliarden US-Dollar gaben Apple-Kunden in der Feiertagswoche zwischen Heiligabend und Silvester aus. Am Neujahrstag allein brummte die Kasse mit Einnahmen von unglaublichen 322 Millionen US-Dollar. Damit wurde der bisherige Rekord in Höhe von 300 Millionen, aufgestellt am 1. Januar 2018, deutlich gebrochen.

Fortnite gehörte zu den „Download-Königen“ an den Feiertagen – mittlerweile aber auch für Android zu haben:

Fortnite für Android ausprobiert.

iPhone und Co: Spiele besonders beliebt

Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple, verkündet voller Stolz: „Dank der inspirierenden Arbeit unserer talentierten Entwickler und der Unterstützung unserer Kunden auf der ganzen Welt hat der App Store ein herausragendes Jahr 2018 abgeschlossen und 2019 mit einem Paukenschlag begonnen.“ Besonders Spiele trugen zum Rekordergebnis bei. Die Charts in der Zeit führten Fortnite und PUBG an, neben Brawl Stars, Asphalt 9 und Monster Strike.

Zuvor verkündete Apple im letzten Jahr die Auswahl der besten Apps:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Apples Auswahl für iPhone und Co: Sind dies die besten Handy-Apps 2018?

Game-Maschine iPad: Günstige Angebote bei Amazon *

An diesem Ergebnis zeigt sich erneut, dass der Bereich „Services“ für Apple immer wichtiger wird und mittlerweile zu den relevanten und zentralen Einnahmequellen gehört. Die Veröffentlichung des Rekords zu diesem Zeitpunkt kommt Apple wohl gerade recht, schockierte man doch erst kürzlich Anleger und Marktbeobachter mit einer Gewinnwarnung – die erste seit dem Jahr 2002. Die Börse straft Apple für die erwartete Umsatzpleite ab, die Aktie befindet sich auf Talfahrt. In der Marktkapitalisierung fällt Apple nunmehr hinter Amazon, Microsoft und Google deutlich zurück. Konkret Zahlen zum zurückliegenden Quartal gibt’s am 29. Januar 2019.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link