AppStore: Weniger Prüfprozesse mit FW 3.0

Ben Miller 4
AppStore: Weniger Prüfprozesse mit FW 3.0

Firmware 3.0 Restrictions
Laut iLounge hat Apple einen AppStore Entwickler, dessen App-Update abgelehnt wurde, angeschrieben und gebeten, das gerade abgelehnte App nach dem Release der Firmware 3.0 wieder einzureichen. Es würde dann wohl zugelassen werden.

Firmware 3.0 Restrictions
In der Firmware 3.0 werden bekanntlich die, eigentlich elterlichen, Einschränkung für Inhalte ausgebaut. Es lässt sich einstellen, was installiert werden darf und mit welcher Freigabe.

Somit wälzt Apple endlich die Verantwortung für den Inhalt der Apps (nicht für die Funktionsfähigkeit wohlgemerkt!) auf den User ab! Solche Probleme wie mit dem NIN:access App Update dürften somit der Vergangenheit angehören.

Apple wird Apps zwar weiterhin Überprüfen, jedoch wird es dann wohl keine Ablehnungen basierend auf „Expliziten Inhalt“ mehr geben. Ob der AppStore dann mit Erotik-Apps überschwämmt wird, weiss wohl nur Steve.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung