„Clips“ vorgestellt: Neue Apple-App greift Snapchat, Prisma und Co. an

Kaan Gürayer

Neben einem iPhone SE mit mehr Speicher und einem günstigeren iPad hat Apple heute auch „Clips“ vorgestellt. Mit der App sollen sich kinderleicht lustige Videos im Stile von Snapchat und Prisma erstellen lassen. Auf ein Feature ist Apple dabei besonders stolz. 

Ein kleines Produktfeuerwerk hat Apple heute unerwartet gezündet. Der Speicher des iPhone SE wurde verdoppelt, das iPad Air 2 wurde in „iPad 9.7“ umgetauft und ist jetzt eine ganze Ecke günstiger zu haben und als wenn das alles noch nicht genug wäre, erstrahlen das iPhone 7 und iPhone 7 Plus fortan in einem feurigen Rot.

clips-app-iphone-screenshots

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone, iPad & Mac zum Wochenende

Da erscheint die Ankündigung von „Clips“ weit weniger spektakulär, die interessante Videoclip-App ist aber dennoch einen Blick wert. Laut Apple sollen mit der Anwendung „Video-Clips, Fotos und Musik zu großartigen Videos“ zusammengeführt werden. Ein einzigartiges Design soll das Zusammenstellen der Clips so einfach wie möglich machen, um sie im Anschluss innerhalb der Nachrichten-App oder sozialen Netzwerken wie Instagram, Facebook oder auch YouTube zu teilen. Dabei können entweder Live-Videos aufgenommen oder bereits bestehende Videos aus der Mediathek verwendet werden.

clips-ipad-screenshots

 

Aus Sprache werden Bildunterschriften

Neben den für solche Apps üblichen Filtern und Effekten hat sich Apple für „Clips“ aber auch etwas ganz besonderes einfallen lassen: Live Titel. Damit sind sie animierte Titel und Bildunterschriften gemeint, die der Nutzer bequem über Sprache hinzufügen kann – aufwändiges Eintippen entfällt. „Bildunterschriften werden automatisch so generiert, wie der Nutzer sie spricht und erscheinen dann perfekt synchron zur Stimme des Nutzers auf dem Bildschirm“, heißt es dazu von Apple.

iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen* iPhone 7 Plus bei Saturn bestellen*

Ab April wird „Clips“ kostenlos im App Store erhältlich sein. Voraussetzung zum Download ist iOS 10.3 oder neuer. Unterstützt werden das iPhone 5s oder, das neue iPad 9.7, alle iPad-Air- und Pro-Modelle, das iPad Mini 2 oder neuer und der iPod Touch der 6. Generation.

Quelle: Pressemitteilung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung