Das iPhone erobert China

Georg Mahr 18
Das iPhone erobert China

Die chinesische Unicom gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass man sich mit Apple auf einen dreijährigen Vertrag für das iPhone geeinigt hat. Das staatseigene Telekommunikationsunternehmen plant im vierten Quartal 2009 das iPhone den Chinesen anzubieten.

Pressrelease: On 28 August, the Company and Apple reached a three-year agreement for the Company to sell iPhone in China. The initial launch is expected to be in the fourth calendar quarter of 2009. This will provide users with brand new communication and information experience.

iPhone in China

Interessant dabei ist, dass es für den chinesischen Markt ein adaptiertes iPhone ohne Wi-Fi geben wird. Ersetzt wird die WLAN-Funktion durch WAPI, einem chinesischen Standard für Drahtlosnetzwerke. Spekulationen zufolge soll WAPI eine Hintertür enthalten, um es Regierungsbehörden zu ermöglichen darüber abgewickelte Kommunikation abzuhören.

Die zweite nennenswerte Besonderheit am chinesischen iPhone ist, dass China einen eigenen App Store bekommt. Chinesische Entwickler arbeiten bereits mit Apple zusammen, um ein reichhaltiges Paket an Apps zu schnüren. Bemerkenswert ist, dass dieser App Store nicht iPhone-exklusiv ist, sondern auch Apps für andere Plattformen, wie zB Symbian enthält.

Kritisiert wird vor allem, dass Apple derart große Zugeständnisse an China und deren restriktive Kommunikationspolitik macht. Dennoch ist es für Apple ein weiterer Meilenstein, sein iPhone in diesem Markt vertreiben zu können.

Keyfacts China:

  • 1,3 Milliarden Einwohner
  • 670 Millionen Mobile Phone Besitzer
  • 117 Millionen Mobile Phone Besitzer mit Mobile Internet Access

Quelle: Kai Mai

Wie Apple diesen riesigen Markt in Angriff nehmen wird und ob Sie dabei Erfolg haben werden, wird euch BenM.at natürlich in Zukunft berichten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung