Für wackelfreie Aufnahmen mit dem Smartphone mussten leidenschaftliche Filmer in der Regel auf teures Equipment zurückgreifen. Doch die Zeitraffer-App Hyperlapse kann Videos auch in normaler Geschwindigkeit stabilisieren.

Videos mit dem iPhone waren bislang immer so eine Sache. Der Nutzer musste das Telefon schon sehr still halten, damit keine unschönen Verwackler in der Aufnahme auftraten. Videos in der Bewegung waren nahezu unmöglich. Das iPhone 6 Plus hat einen optischen Bildstabilisator, der die holprigen Aufnahmen korrigiert. Für Nutzer von älteren iPhones gibt es nun aber eine echte Alternative: Hyperlapse.

Wir stellten die App bereits vor einiger Zeit vor. Die Anwendung ermöglicht Zeitrafferaufnahmen und begradigt dabei wacklige Videos im Nachhinein. Wie Ross Miller von The Verge nun entdeckt hat, können die Videos auch in normaler Geschwindigkeit abgespielt werden - ebenfalls ohne Wackelbilder. Alles was wir dafür tun müssen ist im Nachhinein den Slider auf 1x zu stellen. Auch der Ton wird bei der Aufnahme mitgeliefert. Nur auf das Zoomen mit der Kamera müssen wir verzichten.

Instagram Hyperlapse stabilization

Um die Aufnahmen zu optimieren sollte im Vorfeld auf ein Objekt fokussiert werden, damit sich die Lichtverhältnisse anpassen. Wechselnde Belichtungsverhältnisse während des Videos verschlechtern die Aufnahme. Außerdem sollten wir das iPhone weiterhin möglichst still halten. Wackelt man bei der Aufnahme zu sehr, gibt es Bildstörungen und die Aufnahme wird unscharf. Normale Bewegungen mit dem Smartphone werden aber sehr schön herausgerechnet.

Die App nimmt die Videos mit 1080p auf, rechnet sie dann in 720p um. Dabei werden die Frames analyisiert und Ruckler begradigt. Das Ergebnis: Eindrucksvoll stabile Videos, die für die meisten Hobby-Filmer ein wahrer Segen bedeuten dürften.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.