Nintendo-Patent: Kommt ein offizieller GameBoy-Emulator fürs iOS?

Florian Matthey 12

Kommt bald ein offizieller GameBoy-Emulator fürs iOS? Nintendo hat sich einen solchen nun immerhin patentieren lassen.

TechCrunch hat ein neues Nintendo-Patent entdeckt, mit dem sich das Unternehmen die Emulation eines GameBoy für verschiedene Geräte patentieren lässt - unter anderem auch für Mobiltelefone, neben anderen Geräten wie Entertainment-Systemen in Flugzeugen.

Das Unternehmen scheint also immerhin mit dem Gedanken zu spielen, einen GameBoy-Emulator für Smartphones zu entwickeln. Solche Emulatoren gibt es bereits in großer Zahl, allerdings sind diese nicht offiziell im App Store erhältlich. Auch funktionieren diese nur mit ROM-Dateien der Spiele, bei denen es sich streng genommen um Raubkopien handelt - auch wenn die Original-Spiele nicht mehr im Handel erhältlich sind und Nintendo offenbar nicht so sehr bemüht ist, diesen „Markt“ zu verhindern.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
7 Adventskalender-Apps 2019 für iPhone: Ab heute virtuelle Türchen öffnen

Mit einem Emulator würde sich Apple die Arbeit, GameBoy-Spiele auf Smartphones zu bringen, deutlich erleichtern - statt jedes Spiel einzeln zu portieren müsste das Unternehmen nur einmal den Emulator entwickeln und könnte die Spiele dann einzeln im App Store verkaufen, wobei jede App auf dem Emulator basieren würde. Eine ähnliche Strategie verwendet Nintendos früherer Hauptkonkurrent Sega, der beispielsweise Sonic-Spiele für den Mega Drive über einen Mega-Drive-iOS-Emulator laufen lässt.

Bisher gibt es GameBoy-Emulatoren für Jailbreak-Geräte, auch ohne Jailbreak lässt sich wiederum GBA4iOS installieren.

Ob tatsächlich eine offizielle Nintendo-Umsetzung erscheinen wird, bleibt abzuwarten. Bisher hatte sich das Unternehmen immer gesträubt, Spiele für andere als die eigenen Plattformen zu veröffentlichen; nach zuletzt schwachen Verkaufszahlen hatte sich das Unternehmen Anfang diesen Jahres jedoch dazu entschieden, Smartphones zumindest zur Vermarktung der eigenen Produkte zu verwenden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung