Silkscreen: Design-Tool für App-Entwickler

Ben Miller 2

Mit Silkscreen bietet die Wiener App-Schmiede appscape, bekannt durch ihre „Öffnungszeiten„-Apps, ein hilfreiches Tool für App-Entwickler an. Bestehend aus einer Mac- und iOS-Applikation vereinfacht Silkscreen das Testen von App-Designs direkt auf dem jeweiligen iOS-Device.

Hat man die Mac-Applikation über WiFi mit dem iOS-Gegenstück gekoppelt, lassen sich Grafik-Dateien unkomprimiert entweder manuell per Drag-and-Drop oder automatisch auf das iDevice „beamen“.

Arbeitet man beispielsweise an einem Design einer AppStore- oder Web-App in Photoshop, kann die gerade geöffnete PSD-Datei per Silkscreen auf dem iDevice dargestellt werden. Bearbeitet man nun diese geöffnete PSD-Datei weiter, werden Änderung automatisch auf Silkscreen angezeigt.

Silkscreen

Silkscreen unterstützt neben einer Vielzahl von Standard-Formaten wie JPG, PNG, GIF etc. beispielsweise auch Photoshop-PSD-, Illustrator-Formate.

Als besonderes Feature erkennt Silkscreen zu testende App-Icons und stellt diese zusammen mit einem Beispiel-Homescreen auf dem gekoppelten iDevice dar.

steht für 7,99 bzw. 11,99 Euro im Mac App Store und das im App Store zum Download bereit.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Ben Miller
Ben Miller, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung