Statistiken zum App Store im Jahr 2014: Die meisten Apps sind kostenlos

Julien Bremer

Applesliced ist eine Plattform, welche die App-Preise über das Jahr beobachtet und den Nutzer informiert, wenn seine gewünschte App günstiger zu haben ist. Nun erschien auf dem Portal eine interessante App-Statistik für das fast abgeschlossene Jahr 2014.

Statistiken zum App Store im Jahr 2014: Die meisten Apps sind kostenlos
Bildquelle: App Icons via shutterstock.

Demnach waren in diesem Jahr ein Viertel aller kostenpflichtigen Apps für einen gewissen Zeitraum kostenlos zu haben. Im Schnitt hat sich der Preis für eine bezahlpflichtige App im Jahr 2014 4,7 Mal geändert. Von den kostenlosen Apps sind 68 Prozent gänzlich kostenfrei. 31 Prozent fallen unter die Rubkri „Freemium“, wodurch mit In-App-Käufen noch Geld umgesetzt werden kann.

Bildschirmfoto 2014-12-19 um 16.10.34

Interessant sind auch die verschiedenen Preisabstufungen. Demnach ist der Löwenanteil der Apps im Store kostenlos zu haben. Zählt man die günstigste Preisabstufung von 0,99 US Dollar (0,89 Euro) dazu, liegt der Anteil sogar bei 70 Prozent.

Bildschirmfoto 2014-12-19 um 16.11.38

Nutzer, die den Dienst Applsliced nutzen, haben die Möglichkeit, sich eine Benachrichtigung schicken zu lassen, wenn eine ihrer favorisierten Apps vergünstigt zu haben ist. Die meisten Benachrichtungen wurden für das beliebte Spiel Monument Valley registriert, gefolgt von Infinity Blade III. Auf den weiteren Plätzen folgen LIMBO, die Pocket Edition von Minecraft und Adobe Photoshop Touch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link