7 Flirt-Apps fürs iPhone

Sebastian Trepesch

Sollen die Pärchen am heutigen Valentinstag doch machen, was sie wollen. Singles können sich ihr Glück und/oder Spaß über Dating-Apps suchen. Die Dienste bieten teilweise recht raffinierte Funktionen, die Änderungen in den letzten ein, zwei Jahren waren allerdings marginal. Und nicht jede App sorgte für gute Schlagzeilen. Welche Flirt-Apps fürs iPhone gibt es, welche ist für wen geeignet? Sieben Beispiele:

Dating-Apps im Video angerissen:

Die 5 besten Dating-Apps.

Warum verwendet man eigentlich eine App, um Leute kennenzulernen? Für deutsche und britische Männer ist es an vorderster Stelle die zeitsparendste Variante, um Verabredungen zu treffen. Französischen und deutschen Frauen helfen Flirt-Apps vor allem, ihre Schüchternheit zu überwinden. Das ergab eine 2015 veröffentlichte Studie von Lovoo (siehe auch Seite 2) und GoEuro.

Das erste Date fällt der Befragung zufolge übrigens unspektakulär aus: nur 20 Prozent sind an Körperkontakt interessiert, und nur 1 Prozent an Sex. Im europäischen Ausland sieht das ganz anders aus: 16 Prozent der niederländischen Männer erwarten Sex beim ersten Date, und ein Drittel der Briten will zumindest nicht ungeküsst nach Hause. Damit es aber überhaupt zum ersten Date kommt, hier nun sieben Flirt-Apps:

Taschenbuch: Flirten für Dummies *

 

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone, iPad & Mac zum Wochenende.

1. Tinder: Dating-App mit Daumen hoch und runter

Tinder ist vermutlich eine der bekanntesten und am häufigsten installierten Dating-Apps: Die Anwendung zeigt Bilder von anderen Nutzern in der Nähe an. Sie bewertet man: Wisch nach links bedeutet „Nope“, ein Wisch nach rechts „Like“. Finden sich beide gegenseitig interessant, gibt es ein „Match“: Sie können zusammen chatten. Ansonsten nicht. Die Werbung ist sehr moderat, per In-App-Käufe gibt es zusätzliche Funktionen. Im Prinzip ist die App aber durchaus gratis nutzbar. Anmeldung über Facebook.

Tinder
Entwickler: Tinder Inc.
Preis: Kostenlos

.

2. Badoo: Verpasste Flirts der realen Welt

Diese Flirt-App für iPhone macht über die Ortungsfunktion die Leute ausfindig, denen man schon (un)bemerkt über den Weg gelaufen ist oder mit denen man gemeinsame Facebook-Freunde hat. Generell ist eine Verknüpfung von Badoo mit dem sozialen Netzwerk aber nicht notwendig. Hat viele gute Noten im App Store, einige Nutzer klagen aber über Fake-Accounts. Für besondere Funktionen oder häufige Nutzung fallen nicht gerade günstige In-App-Käufe an.

Badoo: Lerne neue Leute kennen
Entwickler: Badoo Software Ltd
Preis: Kostenlos

.

3. „Flirt-Messenger“ Jaumo für iPhone

Auch Jaumo setzt auf das „Wiederfinden“ von Leuten, sucht also nach Begegnungen in der Alltagswelt. Eine anonyme Nutzung ist dennoch möglich. Wie bei Tinder gibt es eine Bewertungsfunktion („Zapping“), ein Neuigkeiten-Stream informiert über die Aktivitäten der Mitglieder. Der Entwickler aus Göppingen ist laut eigenen Angaben bemüht, Fakes aus Jaumo fern zu halten. Kostenlos nutzbar, unter die kostenpflichtigen VIP-Funktionen fallen u.a. ein Adblocker, unsichtbarer Modus und unbegrenzte Kontaktmöglichkeiten. Jaumo bekommt von den Nutzern im App Store sehr gute Noten.

JAUMO Flirt Chat & Dating
Entwickler: Jaumo GmbH
Preis: Kostenlos

.

4. Candidate: Dating per Frage & Antwort

Candidate geht das Thema noch etwas spielerischer an – hier kommt man mit Frage- und Antwortspielen schnell ins Gespräch und bewertet das Gegenüber nicht (nur) nach dem Bild, sondern auch nach Inhalt, Kreativität, Ernsthaftigkeit oder Unsinnigkeit der Antworten. Ein Update ist erst heute erschienen, hoffentlich konnten ein paar Bugs beseitigt werden.

Candidate – Dating App

Weitere Flirt-Apps für iPhone und das Fazit auf der nächsten Seite:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung