Blek (2,69 Euro)

Wer einfache, aber kniffelige Puzzles mag, wird Blek kaum mehr zur Seite legen können. Es beginnt harmlos und kinderleicht. Später wird es immer komplexer. Das Spiel fordert und fördert das räumliche Denken, wenn auch nur in zwei Dimensionen. Das Spielprinzip ist am besten zu erklären, wenn man es vor sich sieht. Weiter unten gibt's deswegen ein Gameplay-Video zu diesem und dem folgenden Spiel.

Blek

Blek

Entwickler: kunabi brother GmbH

The Room 2

top-apps-2014kw3-hd.mp4

Grafik und Steuerung machen den großen Reiz dieses Spiels aus. Die Rätsel sind meist gar nicht sonderlich schwierig zu lösen — aber die mechanischen Spielereien machen einfach großen Spaß! Wie der erste Teil ist auch The Room 2 ein großer Erfolg geworden. Zurecht, wie wir finden:

The Room Two

The Room Two

Entwickler: Fireproof Studios Limited

The Silent Age (kostenlos)

top-apps-2014kw4-hd.mp4

Dieser Indie-Titel aus Dänemark hat etwas magnetisches an sich. Ein Point-and-Click-Adventure der besonderen Art: Ihr spielt einen Hausmeister, der plötzlich in den Besitz einer Zeitmaschine kommt. Damit löst ihr Rätsel und navigiert durch eine verwirrende, post-apokalyptische Welt. Nein, eigentlich zwei, denn ihr springt ständig in der Zeit hin und her. Sehr unterhaltsam! Teil 2 soll angeblich schon bald folgen.

The Silent Age

The Silent Age

Entwickler: House on Fire