Apple News: Neue iOS-9-App zeigt personalisierte News

Holger Eilhard 3

Für Flipboard-Nutzer dürfte die neue iOS-9-App mit dem einfachen Namen Apple News, keine große Neuerung darstellen. Die App löst gleichzeitig auch den Zeitungskiosk ab, der seit Version 5.0 Bestandteil von iOS war.

Kurz vor dem Beginn der WWDC-Keynote gab es bereits Meldungen, in denen sich das Ende des Zeitungskiosk abzeichnete. Nach der Keynote ist dies nicht länger mehr nur ein Gerücht: Mit Apple News löst Apple den Zeitungskiosk ab. Im Rahmen der iOS-9-Vorschau gibt Apple einen ersten Blick auf die App.

Die News-App erlaubt Anwendern die Auswahl von interessanten Themengebieten, Publishern oder auch Blogs. Wie in Flipboard lassen sich die News-Quellen personalisieren und so an den persönlichen Geschmack anpassen. Nach und nach lernt die App, an welchen News der Nutzer interessiert ist und macht danach Vorschläge, welche anderen Artikel relevant sein könnten.

Die App bietet eine Vollbildansicht der Artikel in der neben den Texten auch Bilder, Galerien, animierte Grafiken oder Videos eingebunden sein können.

Zum Launch konnte Apple eine Reihe von großen Namen für die Veröffentlichung in Apple News gewinnen. Hierzu gehören unter anderem The Economist, Vanity Fair, Financial Times, The Verge, Time, Wired, BuzzFeed, Vox, die New York Times und Bloomberg Business. Den Publishern wird ein eigenes Werkzeug, der News Publisher, für das Erstellen und Anbieten der Inhalte angeboten.

Die App wird zunächst nur in den USA, Großbritannien und Australien verfügbar sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Apple News

* gesponsorter Link