Apple schaltet News-App in China ab

Thomas Konrad 8

Apples iOS-9-News-App funktioniert in China nicht. Die Entscheidung trifft aber kein Server, sondern das iPhone selbst.

Apple schaltet News-App in China ab

Apple hat seinen News-Dienst in China abgeschaltet. Das berichtet die „New York Times“ und beruft sich auf eigene Quellen, die mit der Situation vertraut sind. Apple hat sich dazu bislang nicht geäußert.

Apples News-App in iOS 9 ist derzeit lediglich in den Vereinigten Staaten verfügbar. In Großbritannien und Australien finden derzeit Testläufe statt. Inhalte könne man in China weitere „sehen“, schreibt die „New York Times“. Sie funktionieren allerdings nicht mehr: Dort, wo sonst Artikel-Vorscläge erscheinen, steht dann: “News wird in Ihrer Region nicht unterstützt.“

9to5Mac verweist in der Sache auf Larry Salibra, der auf seinem Blog über die Apple-News-Zensur berichtet. Salibra entdeckte die Zensur, als er mit seinem in den USA gekauften iPhone nach China reiste. Inhalte, die er zuvor heruntergeladen hatte, funktionierten schon kurz vor der Grenze nicht mehr- Der Grund: Das Telefon hatte ein chinesisches Netzwerk erkannt.

Über die Zensur durch das Gerät — nicht etwa durch die „Great Firewall“ — ist Salibra alles andere als erfreut. Er hält das für „unverschämt“, auch wenn Apple wenig Alternativen habe.

Weitere Themen

* gesponsorter Link