YouTube-Videos auf dem iPad: Diese kostenlose Erweiterung bringt „Bild-im-Bild“

Sebastian Trepesch 2

Weiß der Geier, warum YouTube die Bild-im-Bild-Funktion des iPads nicht unterstützen will. Dank einer kleinen Erweiterung können Videos der beliebten Plattform dennoch auf dem Tablet eingeblendet werden, während man andere Apps nutzt.

Manch einer mag jetzt anmerken: YouTube bietet doch eine Bild-im-Bild-Funktion. Das stimmt, sie kann aber nur innerhalb der offiziellen YouTube-App verwendet werden – und ist damit wenig nützlich. Die offizielle iOS-Funktion wird hingegen nicht unterstützt, weder über die YouTube-App, noch über die Webseite in Safari.

Wie die Videofunktion in iOS aussieht, können iPad-Besitzer zum Beispiel auf Vimeo oder auch GIGA testen: Einfach das Video starten und den Vollbildmodus aktivieren …

Multitasking auf dem iPad nutzen.

… und dann auf den Homebutton drücken. Jetzt können andere Apps aufgerufen werden, das Video läuft klein eingeblendet weiter.

Bild-im-Bild für YouTube-Videos auf dem iPad mit PiPifier

PiPifier, eine Anlehnung an „Picture in Picture“, ist eine Erweiterung, mit der YouTube-Videos aus Safari im Bild-im-Bild-Modus angesehen werden können. Hierfür muss man zunächst die kostenlose App installieren (der deutsche Entwickler freut sich über eine kleine Spende per In-App-Kauf):

PiPifier - PiP for every web video

Anschließend öffnet man die App und schaltet gemäß der Anleitung die Erweiterung frei: In Safari auf den Teilen-Pfeil klicken und in der grauen Leiste der Erweiterungen auf Mehr tippen. Hier PiPifier aktivieren.

bild-im-bild-ipad-pipifier

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Die besten Apps für Smartphone und Tablet (Android, iPhone, iPad)

Ein YouTube-Video wird nun wie folgt in den Bild-im-Bild-Modus gebracht:

  1. YouTube-Video in Safari starten,
  2. auf den Teilen-Pfeil tippen,
  3. PiPifier auswählen.

Das Video lässt sich (wie jedes Video in diesem Multitasking-Modus) in eine beliebige Ecke verschieben und in der Größe verändern.

Übrigens: Mit Chrome, Firefox und iCab mobile kann PiPifier aktuell nicht gestartet werden. Zudem sollte man wissen: Picture in Picture gibt es erst ab iPad Air 1. Generation und iPad mini 2.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung