Badoo-App kostenlos herunterladen und Super Powers nutzen – geht das?

Christin Richter

Sehnsucht nach der großen Liebe oder einem One Night Stand? Da versprechen Single-Börsen wie Badoo Hilfe. Aber lässt sich Badoo kostenlos herunterladen und installieren? Und wie sieht es mit den Kosten für die VIP-Version „Super Powers“ aus? Wir zeigen, wie ihr euch Badoo gratis downloaden könnt und verraten, ob Badoo Premium kostenlos ist.

Badoo zählt zu den zahlreichen Dating-Apps, die zum Flirten von unterwegs einladen. Hier wird Singles die Chance gegeben, miteinander zu chatten, sich kennenzulernen und Kontaktdaten auszutauschen. Tatsächlich haben sich weltweit Nutzer der Community angeschlossen. Aber wie sieht es mit den Kosten für Badoo aus?

Badoo-App kostenlos herunterladen – so geht’s

Die Grundfunktionen von Badoo sind kostenlos nutzbar. Im Play- und App Store könnt ihr die Badoo-App gratis herunterladen und installieren:

Für iOS:

Badoo: Lerne neue Leute kennen
Entwickler: Badoo Software Ltd
Preis: Kostenlos

Für Android:
Badoo: Chatten & Daten
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Die flirtwillige Community findet ihr außerdem auf der offiziellen Webseite. Hier funktioniert der Login auch ohne Facebook. Nach eurer Registrierung könnt ihr mit einem charmanten Spruch direkt das Eis brechen:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Die besten Anmachsprüche: Flirten auf Lovoo, Tinder und Co.

Ist Badoo Premium (ehemals Super Powers) kostenlos?

Leider sind nicht alle Features in Badoo kostenlos. Wie bei anderen Apps wie Tinder und Lovoo gibt es auch hier eine VIP-Mitgliedschaft, das sogenannte Badoo Premium. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Abo. Mit Badoo Premium könnt ihr:

  • Sehen, wem euer Profil gefällt und wer euch als Favoriten markiert hat.
  • Unsichtbar andere Profile besuchen.
  • Neue Mitglieder zuerst anschreiben.
  • Beliebte Mitglieder exklusiv kontaktieren.
  • Sticker in Chats nutzen.
  • Die Priorität der eigenen Nachrichten gegenüber anderen anheben.
  • Eure Nein-Stimmen im Volltreffer-Spiel rückgängig machen.
  • Badoo werbefrei nutzen.

Die Kosten des Badoo-Abos (früher „Badoo Super Powers“) sind wie folgt nach Laufzeit gestaffelt (Stand: 05.07.2018):

  • 1,99 Euro pro Tag
  • 8,49 Euro pro Monat
  • 19,99 Euro für drei Monate
  • 29,99 Euro für sechs Monate

Achtung: Das Abo verlängert sich automatisch, wenn es nicht gekündigt wird. Unabhängig davon könnt ihr natürlich auch euer Profil auf Badoo löschen – weil ihr endlich den Traumpartner gefunden oder die Preise satt habt. Unter den besten Tinder-Alternativen gibt es noch weitere Dating-Apps, bei denen ihr gratis flirten könnt:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Die 7 besten Tinder-Alternativen: kostenloses Dating auch ohne Facebook.

Punkte auf Badoo: Kosten

Zusätzlich können sich Nutzer auf Badoo Punkte kaufen, um:

  • sich an die Spitze der angezeigten Profile zu setzen,
  • sich häufiger im Volltreffer-Spiel anzeigen zu lassen,
  • Geschenke und Sticker im Chat zu versenden oder
  • mit mehreren Singles gleichzeitig zu chatten.

Angeblich bekommen Singles mehr Besucher, Nachrichten und Likes, wenn sie häufiger gezeigt werden. Aber mehr Aufmerksamkeit ist auch bei Badoo nicht kostenlos. Hier kosten 100 Punkte derzeit 2,99 Euro (Stand 5.7.2018).

Was die Top-Apps zum Flirten und Verlieben sind, zeigen wir euch in unserem Video:

Die 5 besten Dating-Apps.

Der Gratis-Download von Badoo lässt euch kostenlos in das Single-Portal reinschnuppern. Wer zu wenige Matches bekommt, sollte für sich selbst überlegen, ob sich das Premium-Abo wirklich lohnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • OnePlus 7 im Test: Von beiden Seiten in die Mangel genommen

    OnePlus 7 im Test: Von beiden Seiten in die Mangel genommen

    Keine Triple-Kamera, kein 90-Hz-Display und kein komplett randloses Design: Das OnePlus 7 lebt scheinbar im Schatten der Pro-Variante. Andererseits bietet die Standardausführung unter der Haube nicht nur die gleiche Technik, sondern ist leichter und auch günstiger. Reicht das aber, um sich am hart umkämpften Smartphone-Markt durchzusetzen? Im Test zum OnePlus 7 gibt es die Auflösung – in 9 Fragen und Antworten. 
    Kaan Gürayer 1
  • Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Apple und Google haben in dieser Woche neue Emojis vorgestellt. Die kleinen Figuren und Symbole werden in diesem Jahr in die Betriebssysteme Android Q, iOS 13, macOS Catalina und watchOS 6 integriert. Welche neuen Motive bekommen wir? Und wie unterschieden sie sich zwischen iPhones und Android-Smartphones? GIGA zeigt die kleinen Bildchen so groß, wie man sie nur selten sieht, im Vergleich.
    Sebastian Trepesch 1
* Werbung