“Bolt“ heißt die neue Standalone-App von Instagram, die bereits vergangene Woche aufgetaucht war und als Antwort auf Snapchat verstanden werden kann. Vorerst ist Bolt nur in Südafrika, Singapur und Neuseeland verfügbar, zu einem späteren Zeitpunkt soll die Anwendung aber auch in anderen Märkten ausgerollt werden.

 

Bolt

Facts 

Mitte Juni präsentierte der Social-Network-Riese Facebook mit Slingshot bereits den ersten Konkurrenten zu Snapchat. Am gestrigen Dienstagabend hat man mit Bolt nun eine weitere Foto-App veröffentlicht, die vom Instagram-Team entwickelt wurde.

Bolt: Instagrams Antwort auf Snapchat

Für die Registrierung bei Bolt sind weder ein Facebook- noch ein Instagram-Konto notwendig, alle Kontakte werden aus dem Telefonbuch des Smartphones bezogen. Um ein Foto oder Video aufnehmen und verschicken zu können, muss lediglich der gewünschte Kontakt ausgewählt werden. Dieses Konzept verfolgt übrigens auch die Berliner Foto-Sharing-App Taptalk. Wie auch bei Snapchat und Slingshot werden Fotos und Clips beim Empfänger nicht gespeichert und können nur einmal angeschaut werden.

instagram-bolt-app-ios-android

Bolt: Download für iOS und Android

Bisweilen steht Bolt für iOS und Android lediglich in Südafrika, Singapur und Neuseeland zum Download bereit. Bevor die App in anderen Ländern ausgerollt wird, soll sie erst in einigen der reichweitenstärksten Märkten getestet werden.

via: TheVerge

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Bolt: Snapchat-Konkurrent von Instagram geht an den Start von 2/5 basiert auf 9 Bewertungen.