Brashpad für Android: Abstrakte Wallpaper selbst erstellen

Tuan Le 1

Wer auf der Suche nach einem schicken Wallpaper einfach nicht fündig wird, kann mit Brashpad die Sache selbst in die Hand nehmen. Mithilfe der kostenlosen App für Android lassen sich im Handumdrehen abstrakte Wallpaper ganz nach eigenem Geschmack erstellen.

Das Hintergrundbild spielt bei der Personalisierung des Smartphones eine wichtige Rolle und umso ärgerlicher ist es, wenn man selbst nach ausgiebiger Suche keine passenden Hintergrundbilder zu seinen täglich verwendeten Widgets und Icons findet. Beliebt sind aktuell aufgrund den von Google vorgegebenen Material Design-Richtlinien besonders abstrakte Wallpaper mit einer subtilen Farbpalette: Mit Brashpad lassen sich passend zur Optik von Android 5.0 Lollipop oder auch frei nach eigenem Geschmack Wallpaper erstellen. Zu Beginn wählt man hierzu aus vier verschiedenen Wallpapertypen aus, die die ungefähre Stilrichtung des zu erstellenden Hintergrundbildes angeben.

brashpad-bokeh
brashpad-bokeh-zweite
brashpad-muster

Die Einstellungsmöglichkeiten von Brashpad sind enorm umfangreich: Neben den verschiedenen Farben, die zum Einsatz kommen sollen, kann man auch die Form der Muster sowie die Größe anpassen. Der Nutzer hat zudem die Wahl, ob er das Wallpaper unmittelbar als neues Hintergrundbild einstellen oder als Bild-Datei in der Galerie abspeichern möchte. Mit einer Auflösung von 2.308 x 1.920 Pixel sind die Bilder für die meisten Smartphones ausreichend scharf, höchstens bei Geräten mit WQHD-Display sollte man die Bilder drehen, bevor man sie als Wallpaper einstellt. Wer nicht jede Einstellung mühselig von Hand vornehmen möchte, kann alternativ mit Antippen des Würfelsymbols die Sache solange dem Zufall überlassen, bis ein ansprechendes Wallpaper generiert worden ist. Die App ist ab sofort kostenlos im Play Store erhältlich und kommt bislang ganz ohne Werbung und In-App-Käufe aus.

Entwickler: Mansour Behabadi
Preis: Kostenlos

via XDA Developers, Caschys Blog

Tuan Le
Tuan Le, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung