Mit dem neuen Cydia-Tweak Asphaleia lässt sich jede App auf einem iPhone 5s mit Touch ID vor unbefugtem Zugriff schützen.

 

Cydia

Facts 

Asphaleia (Cydia-Direktlink) führt auf dem iPhone 5s eine zusätzliche Sicherheitsebene ein, die Apple so ähnlich vielleicht auch in kommenden iOS-Versionen integriert. Samsung und HTC bringen bei ihren Smartphones mit Fingerabdruckscannern diese Features bereits zum Einsatz.

Asphaleia in Aktion
Asphaleia in Aktion

Mit Asphaleia lassen sich aber nicht nur Apps mit Touch ID vor unbefugtem Zugriff schützen. Dieser Tweak bringt auch weitere Sicherheitsfunktionen mit, die ihn von anderen, ähnlichen Sicherheitstweaks aus Cydia unterscheiden.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
iOS 10: Inspirationsquelle Jailbreak? (12 Beispiele)
Asphaleia schützt den App-Switcher
Asphaleia schützt den App-Switcher

So kann man auch für das Verschieben von Apps, Ausschalten des Gerätes, Verwenden des App-Switchers und Kontrollzentrums sowie der Spotlight-Suche einen Fingerabdruckscan voraussetzen. Die Hauptfunktion von Asphaleia ist aber wie bereits erwähnt das Schützen von Apps und deren Inhalten. Die Art und Weise wie dieser Tweak dies umsetzt und sich in iOS einfügt, ist bislang einzigartig und daher erwähnenswert.

Asphaleia - Einstellungen
Asphaleia - Einstellungen

Davon abgesehen, dass sich geschützte Apps ohne Scan nicht öffnen lassen, können diese im App-Switcher auch nicht eingesehen werden.

Asphaleia findet sich in der Cydia-Quelle BigBoss und kostet nur umgerechnet 1,43 Euro. Nutzer, die bereits BioLockdown (in unseren Top 40 Cydia Apps für iOS 7 vorgestellt) erworben haben, können für nur 70 Cent auf  Asphaleia upgraden.

Weiterführende Links: