Deus Ex - The Fall: Stealth-Shooter ab September bei Google Play

Lukas Funk 3

Mit Deus Ex - The Fall schafft ein weiteres beliebtes PC- und Konsolen-Franchise den Sprung auf mobile Plattformen: Der Stealth-Shooter, der sich stilistisch am letzten großen Titel Human Revolution orientiert und seit einem Monat für iOS verfügbar ist, wird im September auch in den Google Play Store schleichen.

Deus Ex - The Fall: Stealth-Shooter ab September bei Google Play

Viel Skepsis schlug Deus Ex - The Fall im Vorfeld seiner Veröffentlichung entgegen: Kann man eine Serie, welche von bedrückender Stimmung und einer vielschichtig verwobenen Story getragen wird, erfolgreich auf mobile Endgeräte mit Touchscreen übertragen? Letztendlich sind es noch immer Gelegenheitsspiele und leichtherzige Action, die die Spielelandschaft auf iOS, Android und Co. prägen.

Erste Reviews für die vor knapp einem Monat erschienene iOS-Version spiegeln dies wieder: Lob findet vor allem die gelungene Optik, welche sich ganz offensichtlich an der letzten PC- und Konsolenveröffentlichung Human Revolution orientiert, sowie die gut für Touchscreens heruntergebrochene Steuerung und Spielmechanik. Kritisiert werden dagegen die kurze Spielzeit von etwa 4 Stunden und die Tatsache, dass kaum speziell für Touchscreens optimierte Elemente integriert worden sind.

Die Story dreht sich dieses Mal um Ben Saxon, ein ehemaliges Mitglied der paramilitärischen Tyrants, mit denen es schon Adam Jenson in Human Revolution zu tun bekam, und vor welchen Saxon seine Haut retten muss. Dabei kann er wie von den übrigen Titeln der Reihe gewohnt seine körperlichen Fähigkeiten mit Implantaten verbessern und erweitern und sich wild ballernd oder vorsichtig schleichend durch die Levels bewegen — die Wahl hat der Spieler.

Deus Ex - The Fall wird im September für Android erscheinen. Ob Square Enix den Preis von 5,99 Euro beibehalten wird, der momentan für die iOS-Version fällig wird, ist nicht bekannt. Unbekannt ist auch die Akzeptanz von gerooteten Androiden — die iOS-Version beinhaltete einen Kopierschutz, welcher zwar das Spielen auf Jailbreak-Geräten grundsätzlich erlaubte, nicht aber das Abfeuern einer Waffe.

Quelle: Eidos [via Pocketgamer]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung