Wir in der Redaktion sind große Fans von Dropbox. Es gibt kaum einen einfacheren Weg, Dateien online zu speichern, zu synchronisieren und an andere zu verteilen. Ein weiterer gewichtiger Vorteil von Dropbox ist die Kompatibilität mit vielen Plattformen: Ob am PC, Mac, iPhone, iPad, dem Android-Smartphone oder -Tablet – die Daten im eigenen Dropbox-Ordner sind immer und überall verfügbar. Mit einer neuen Beta-Version der Android-App erweitert Dropbox jetzt seinen Service und ermöglicht es, Fotos und Videos automatisch hochzuladen.

 

Dropbox

Facts 

Ganz neu ist die Idee nicht, denn auch die Google+-App enthält die Option, Bilder und Videos automatisch hochzuladen. Bei Google+ werden Fotos jedoch vor dem Upload verkleinert, bei Dropbox nicht. Das bedeutet zwar, dass mehr Daten übertragen werden müssen, aber man kann natürlich auch einstellen, dass dies nur per WLAN geschieht. Das dürfte vor allem Nutzer freuen, die – trotz eines Android-Gerätes – nicht allzu viele persönliche Daten bei Google gespeichert wissen möchten. Bonus: Wer Fotos per Android-Gerät hochlädt, erhält 500 MB Speicher gratis. Und sind die auch voll, gibt's nochmal 500 MB obendrauf .. und dann nochmal – bis zu insgesamt 5GB.

Dropbox photo upload

In unserem Test mit der Dropbox-Beta funktionierte der Upload dann auch reibungslos – alle Bilder der Kamera wanderten in ein Unterverzeichnis „Camera Uploads“ der Dropbox. Ein Kleinigkeit klappte jedoch nicht richtig: Die Angaben zur Ausrichtung der Bilder werden offenbar nicht beachtet: Die JPGs kamen somit entweder 90 oder 180 Grad gedreht auf dem Rechner an, obwohl sie auf dem Smartphone noch richtig herum dargestellt wurde. Das Problem trat auf Amirs SGS1 (TeamHacksung ICS) und meinem SGS2 (CyanogenMod 9) auf, auf Amirs Transformer Prime hingegen nicht. Letzten Endes ist das aber mit einem Klick korrigiert und kein Beinbruch für eine App im Beta-Stadium. Weitere Funktionen der aktuellen Version: Uploads können bei Verbindungsabbrüchen wieder aufgenommen werden, das mobile Upload-Limit von 180 MB fällt weg.

Fazit: Dropbox ist ein essenzieller Service für jeden und wird mit dem neuen Foto- und Video-Upload noch nützlicher. Wer noch keinen Dropbox-Account hat, meldet sich über diesen Link an und schenkt meinem Kollegen Amir damit 250 MB Zusatzspeicher (der bedankt sich natürlich vorab schon mal artig). Ansonsten: Beta installieren dringend empfohlen.

Download: Download Beta

Download Beta qr code

[via Pocket Now]

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.