Hat eBay Kleinanzeigen Käuferschutz und Verkäuferschutz?

Selim Baykara

Bietet eBay Kleinanzeigen einen Käuferschutz oder Verkäuferschutz, falls etwas bei einer Transaktion schiefgeht? Die Online-Plattform ist als Handelsbörse so beliebt wie nie zuvor, dennoch besteht bei vielen Verbrauchern beim Thema Sicherheit Unklarheit.

eBay Kleinanzeigen - Android App.

Die Online-Handelsplattform eBay Kleinanzeigen ist bei vielen Nutzern inzwischen fast beliebter als die „klassische“ eBay-Webseite. Anstatt auf Artikel zu bieten, treffen sich bei eBay Kleinanzeigen Verkäufer und potentielle Käufer, um mit gebrauchten Artikeln zu handeln. Dabei kommt natürlich auch die Frage auf, wie es eigentlich mit der Sicherheit aussieht oder was man bei einem Betrugsversuch machen kann. Viele Nutzer fragen sich, ob eBay Kleinanzeigen für solche Fälle einen Verkäuferschutz bietet.

Ebay Kleinanzeigen Artikelbild

Hat eBay Kleinanzeigen einen Käuferschutz oder Verkäuferschutz?

eBay Kleinanzeigen versteht sich nicht als Händler, sondern als ein Vermittler: Privatleute inserieren ihre Artikel und verständigen sich direkt mit den Käufern über das weitere Vorgehen. eBay Kleinanzeigen ist also nicht direkt an der Transaktion beteiligt, im Unterschied zum normalen eBay fällt auch keine Verkaufsprovision an.

Aus diesem Grund gibt es auch keinen eigenen Käuferschutz oder Verkäuferschutz bei eBay Kleinanzeigen. Der Betreiber hält sich aus dem Handel weitgehend raus und stellt sozusagen nur die „Online-Räumlichkeiten“ zur Verfügung. Alles Weitere müssen Käufer und Verkäufer unter sich ausmachen – das gilt auch im Fall von Schwierigkeiten, allerdings ist eBay Kleinanzeigen euch dabei zumindest teilweise behilflich.

Bilderstrecke starten
54 Bilder
53 eBay-Kleinanzeigen-Reime, an denen kein Weg vorbeigeht.

Statt Käuferschutz: So hilft euch eBay Kleinanzeigen

Seid ihr als Käufer oder Verkäufer einem Betrugsfall bei eBay Kleinanzeigen zum Opfer gefallen, lässt euch der Online-Händler nicht allein. Die folgenden Möglichkeiten sind zwar kein „echter“ Käuferschutz oder Verkäuferschutz, aber immerhin eine Alternative, die sich im Schadensfall eventuell auszahlt.

  • Zunächst könnt ihr den Fall direkt bei eBay Kleinanzeigen melden.
  • eBay Kleinanzeigen überprüft daraufhin den Handelspartner und ergreift gegebenenfalls Maßnahmen wie die Sperrung des Nutzerkontos.
  • Außerdem bekommt ihr eine Kopie des Inserates, so wie es auf der Plattform veröffentlicht wurde.
  • Dieses Inserat könnt ihr verwenden, wenn ihr den Betrugsversuch im Rahmen einer polizeilichen Anzeige meldet.
  • Ihr könnt auch bestimmte Anzeigen melden – benutzt dazu den entsprechenden Button rechts neben der Anzeige.
  • Wenn ihr die Ware mit PayPal bezahlt habt, nutzt ihr den PayPal-Käuferschutz, um die Zahlung rückgängig zu machen und euer Geld zurückzubekommen.

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Wann wird die Uhr umgestellt? Zeitumstellung Sommerzeit 2019

    Wann wird die Uhr umgestellt? Zeitumstellung Sommerzeit 2019

    Der Frühling zögert zwar noch, doch die die nächste Zeitumstellung nähert sich schon. Doch wann wird die Uhr umgestellt? Jedes halbe Jahr aufs Neue werden wir vor die kopfzerbrechende Frage gestellt. Stellt man sie vor oder zurück? Darf man länger schlafen oder wird die Nacht kürzer? Und wo habe ich meine Uhr überhaupt hingelegt? Für die ersten Fragen gibt es hier eine schnelle Antwort. Die Winterzeit neigt...
    Martin Maciej 3
  • Artikel 13 und Artikel 11 wurden beschlossen  – Europa hat abgestimmt

    Artikel 13 und Artikel 11 wurden beschlossen – Europa hat abgestimmt

    Wie auch die EU-Abgeordnete Julia Reda in ihrem Tweet feststellte: Der 26. März 2019 war ein schwarzer Tag für die Netzfreiheit. Denn an diesem Tag stimmte eine Mehrheit der anwesenden Abgeordneten für die Urheberrechtsreform und für Upload-Filter. Was ist passiert und wie geht es mit dem „Axel-Voss-Gesetz“, wie das Internet die Verordnung mittlerweile nennt, weiter?
    Marco Kratzenberg 37
* gesponsorter Link