eBay-Kleinanzeigen-App auf dem iPad nutzen - So gehts

Selim Baykara

Lange Zeit war es nicht möglich eBay Kleinanzeigen am iPad zu nutzen – scheinbar hat die Plattform aber endlich auf die Wünsche der Nutzer gehört. Das neueste Update der iOS-App erlaubt jetzt endlich auch Nutzern des Apple-Tablets per eBay-Kleinanzeigen-App Gebrauchtwaren online zu verkaufen.

Ebay Kleinanzeigen Banner Large

eBay Kleinanzeigen ist einer der beliebtesten Online-Gebrauchtmärkte in Deutschland und für viele die erste Anlaufstelle um seine alten Sachen zu verkaufen und Schnäppchen zu machen. Mit der entsprechen eBay-Kleinanzeigen-App ist dies auch auf Mobilgeräten möglich – Besitzer eines iPads schauten allerdings bislang in die Röhre.

eBay Kleinanzeigen
Entwickler:
Preis: Kostenlos

eBay-Kleinanzeigen auf dem iPad nutzen

Ab sofort gehört dieser Missstand der Vergangenheit an. Mit dem neuesten Update auf Version 7 der eBay-Kleinanzeigen-App kommen endlich auch Nutzer des iPads in den Genuss der optimierten App für ihr Mobilgerät. Um die App auf dem iPad zu nutzen, bringt ihr einfach bisherige App auf den neuesten Stand – das Update sollte euch direkt auf dem iPad angezeigt werden. Falls es dabei Probleme geben sollte, hilft euch dieser Artikel: iPhone-Tipp -App-Updates laden, pausieren und Reihenfolge beeinflussen.

Ebay-Kleinanzeigen aufgeben: 5 Profi-Tipps

Bilderstrecke starten
54 Bilder
53 eBay-Kleinanzeigen-Reime, an denen kein Weg vorbeigeht.

Das kann die eBay-Kleinanzeigen-App für iPad

Die Funktionen der iPad-optimierten App sind im Wesentlichen die gleichen, wie man sie von anderen Mobilgeräten kennt.

  • Die App bietet komfortable Suchmöglichkeiten mit Filteroptionen und Umkreissuche.
  • Anstatt in ganz Deutschland zu suchen, könnt ihr euch auch nur Artikel in ausgewählten Orten oder in einer maximalen Entfernung zwischen 1 und 500 Kilometern anzeigen lassen.
  • Habt ihr euch angemeldet, könnt ihr zudem persönliche Nachrichten verschicken lesen und beantworten, sowie eigene Angebote auf dem Portal einstellen.

eBay Kleinanzeigen ist eigenen Angaben zufolge das meistbesuchte Kleinanzeigenportal Deutschlands. Im Angebot befinden sich nach Firmenauskunft mehr als 15 Millionen Artikel aus über 280 Kategorien. Angesichts dieser hohen Nutzerzahlen war die optimiert iPad-Version zum bequemen Stöbern auf dem Sofa denn auch längst überfällig.

Lest bei uns auch, wie ihr euch bei eBay Kleinanzeigen anmelden könnt. Wir zeigen euch außerdem auch, was ihr bei einem Kaufvertrag zwischen Privat unbedingt beachten solltet.

Bildquellen: eBay

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link