Facebook App: Töne ausschalten – so geht’s (Android und iPhone/iPad)

Martin Maciej 2

Wer seit dem letzten Update auf die Facebook-App auf dem Smartphone zugreift, hört nach einigen Aktionen, z. B. dem Upload von Bildern oder nach dem Abschicken von Kommentaren, Geräusche in der App. Hier erfahrt ihr, wie man die Benachrichtigungstöne in der Facebook-App deaktivieren kann.

Facebook App: Töne ausschalten – so geht’s (Android und iPhone/iPad)

Die Töne sind nach dem Update automatisch deaktiviert. Wer also die App unvorbereitet öffnet, wird von den Geräuschen überrascht. Insbesondere in ruhigen Momenten, in denen man nicht mit den Tönen in der Facebook-App rechnet, kann dies durchaus zu einer unangenehmen Überraschung führen.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Wer hat die meisten Fans bei Facebook?

Facebook App: Benachrichtigungstöne deaktivieren

Je nachdem, auf welcher Plattform ihr die Facebook-App benutzt, unterscheidet sich der Weg, mit welchem ihr die Benachrichtigungstöne deaktivieren könnt. So funktioniert es unter Android:

  1. Öffnet die Facebook-App.
  2. Über den linken Button öffnet ihr die „Einstellungen“.
  3. Im Abschnitt „Allgemeine Einstellungen“ findet ihr die Option „Töne“.
  4. Einmal draufgedrückt, könnt ihr die Töne ausschalten.
  5. Ist der blaue Haken in dem Eintrag verschwunden, sind die Sounds in der Facebook-App ausgeschaltet.

facebook-app-sounds

Töne deaktivieren in der Facebook-App

Wer die Facebook-Anwendung auf dem iPhone benutzt, muss ein wenig anders vorgehen:

  1. Klickt die drei Striche in der App an, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Steuert hier die Option „Benachrichtigungen“ an.
  3. Wählt den Abschnitt „Handy-Push“.
  4. Hier könnt ihr nun die einzelnen Ton-Einstellungen und Optionen für die Push-Benachrichtigungen der Facebook-App für iOS vornehmen.

facebook-app-sounds

Nach dem Update werden in der Regel diverse Grundeinstellungen wieder zurückgesetzt. Daher solltet ihr auch überprüfen, ob eure Autoplay-Einstellungen für Videos innerhalb der App verändert wurden. Wie ihr dabei vorgeht, erfahrt ihr hier: Facebook – Autoplay-Videos deaktivieren auf Android, iPhone, iPad und PC.

Bei uns erfahrt ihr auch, ob man tatsächlich Profilbesucher bei Facebook sehen kann. Zudem erklären wir euch, was man zum Thema „Facebook hacken“ wissen sollte.

 

 

Abstimmung: Sollte Facebook monatlich Geld kosten?

Keine Werbung, keine Sammlung von Nutzerdaten, dafür aber eine monatliche Gebühr – wer würde das bezahlen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
  • aTube Catcher

    aTube Catcher

    Der aTube Catcher Download lädt und konvertiert in hoher Geschwindigkeit große Mengen von Musik & Videos aus dem Internet. Außerdem können mit dem Tool heruntergeladene Dateien konvertiert, Streams aufgezeichnet sowie Video-DVDs erstellt werden.
    Marvin Basse
  • Freemake Video Converter

    Freemake Video Converter

    Mit dem kostenlosen Video Converter von Freemake besitzt man ein Programm, mit welchem sich Videos in andere Formate umwandeln lassen. Zudem kann man mit der Freeware DVDs, Fotos, Musik-CDs etc. auf die Festplatte übertragen.
    Martin Maciej
* Werbung