Gmail: Version 6.4 der Android-App mit Exchange-Unterstützung für alle Geräte [APK-Download]

Rafael Thiel 1

Vor wenigen Tagen kündigten Google und Microsoft an, alle Patent- und Kartellstreitigkeiten beizulegen und künftig nur noch auf dem Markt miteinander zu konkurrieren. Und siehe da, die gerauchte Friedenspfeife trägt offenbar erste Früchte: Die Gmail-App unter Android erhält ab sofort die volle Unterstützung für Exchange-Accounts von Microsoft. Wir bieten die neue APK-Datei zum Download an.

Im Grunde bietet Gmail bereits seit Version 5.0 Exchange-Unterstützung — zur Einordnung: Die aktuelle Versionsnummer beträgt 6.4. Bislang beschränkte sich der offizielle Support ausschließlich auf die Nexus-Geräte von Google und war lediglich per Installation einer APK-Datei auf andere Smartphones respektive Tablets zu bringen. Mit dem aktuellen Update ändert sich das jetzt: Fortan genießen Android-Geräte aller Hersteller offizielle Exchange-Unterstützung. Das gab das Entwicklerteam in einem Blogpost bekannt, der aus unerfindlichen Gründen mittlerweile wieder entfernt wurde.

gmail-exchange

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Neue Optik für Gmail: So schön sieht Googles E-Mail-Dienst bald aus

Gmail 6.4 mit Exchange-Unterstützung herunterladen

Das Update wird demnach stufenweise verteilt; es kann also einige Tage dauern, bis jeder Nutzer mit der Exchange-Unterstützung ausgestattet ist. Um den Prozess zu beschleunigen, bieten wir die aktuelle APK-Datei zum Download an. Vor der Installation ist es unter Umständen notwendig, in den Geräteeinstellungen des Smartphones oder Tablets die Installation aus „unsicheren Quellen“ beziehungsweise von „unbekannter Herkunft“ zu erlauben. Die APK-Datei ist aber von Google signiert, wodurch zukünftige Updates weiterhin über den Play Store eingespielt werden.

Gmail herunterladen (Version 6.4, 17,3 MB)

Quelle: Google via Gmail @Google+

Nexus 6P bei Amazon kaufenSamsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung