Etwa zwei Monate ist es her, dass Google die Übernahme des israelischen Start-Ups Waze verkündete. 1,1 Milliarden Dollar gingen dabei für das Unternehmen und seine innovative Navigations-App über den Tisch. 

 

Google Maps

Facts 

Bei Waze handelt es sich um eine Navigations-App, die Echtzeitdaten für Strecken auf Basis von Nutzerinformationen bereitstellt. Google hat das Unternehmen zwar übernommen, es aber selbstständig gelassen. Den Plan, Google Maps mit Waze-Informationen zu verbessern und im Gegenzug Waze um die Google Suche, Satellitenbilder und Street View zu erweitern, hat man nun in die Realität umgesetzt.

Wie im offiziellen Google-Blog mitgeteilt wurde, werden ab sofort Informationen, die Waze-Nutzer bereitstellen, auch Einzug in Google Maps finden, sodass Maps-Nutzer Echtzeitinformationen über die Verkehrslage erhalten.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
11 Tipps, um Google Maps als Reiseführer einzusetzen

Die Integration Street View und Satellitenbildern in die Waze-App wiederum sorgt dafür, dass die Karten von Google Maps akkurater sind und Fehler schnell ausgebessert werden.

Quelle: AndroidCommunity

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).