Der Google Messenger erhält dieser Tage ein Update aus Mountain View. In Version 1.7 fällt neben obligatorischen Optimierungen unter der Haube vor allem die hinzugekommene Unterstützung für Android Wear-Geräte auf. Es gibt jedoch einen Haken: Die Micro-App erfordert, dass Android 6.0 Marshmallow auf der Smartwatch installiert ist. Folgt also womöglich bald der entsprechende Release?

 

Google Messenger

Facts 

Im Grunde bietet Version 1.7 des Google Messengers keinerlei nennenswerten Veränderungen mit sich, die sich bei der alltäglichen Nutzung in irgendeiner Form bemerkbar machen würden. Es ist davon auszugehen, dass die Entwickler hier und da am Code geschraubt haben und kleinere Bugs ausgebügelt haben – wirklich getan hat sich bei der Anwendung auf den ersten Blick aber nichts.

Smartwatch-Messenger erfordert neue Android Wear-Version

Erst der zweite Blick hält ein paar nützliche Details parat: Die Kollegen von Android Police haben die neue APK-Datei in gewohnter Manier seziert und sind auf eine hinzugekommene Micro-App für Android Wear gestoßen. Damit folgt der Messenger anderen Google-Apps, wie etwa Google Notizen oder Play Music, die in der Vergangenheit bereits eigenständige Sub-Anwendungen für Smartwatches erhielten. Allerdings bedeutet das nicht, dass Besitzer von smarten Uhren ab sofort die SMS-App am Handgelenk nutzen können. Die Micro-App erfordert nämlich mindestens das API-Level 23, sprich: Android 6.0 Marshmallow auf der Smartwatch.

Zum aktuellen Zeitpunkt befinden sich alle Android Wear-Uhren aber noch auf dem API-Level 22. Obwohl das entsprechende SDK bereits seit November draußen ist und Entwickler sich mit den neuen APIs für Android Wear vertraut machen konnten, steht ein Update seitens Google bis heute noch aus. Die rasch wieder zurückgerufene LG Watch Urbane 2 lief seinerzeit sogar schon mit einer auf Android 6.0 Marshmallow basierenden Software; dementsprechend ist unklar, was genau Google zurückhält. Die Veröffentlichung der Micro-App für den Messenger könnte jedoch als Indiz dafür verstanden werden, dass die neue Android Wear-Version bald endlich freigegeben wird.

Zu der Micro-App an sich bleibt nicht viel zu sagen. Es handelt sich dabei allem Anschein nach um eine an die gegebenen Umstände angepasste Version der regulären Anwendung. Das Design respektive Farbschema bleibt dasselbe. Ein interessantes Detail: Die Micro-App enthält wohl Provider-Daten, um eigenständig Kurznachrichten versenden zu können – sofern die Smartwatch das dank eigener SIM-Funktionalität unterstützt, versteht sich.

Google Messenger 1.7 für Android herunterladen

Da die neue Version des Messengers wie gewohnt schubweise verteilt wird, bieten wir hier die APK-Datei zum manuellen Download an. Zur Installation ist es unter Umständen notwendig, in den Geräteeinstellungen des Smartphones oder Tablets die Installation aus „unsicheren Quellen“ beziehungsweise „unbekannter Herkunft“ zu erlauben. Die APK-Datei ist von Google signiert, wodurch zukünftige Updates weiterhin über den Play Store eingespielt werden.

Google Messenger (Version 1.7, 64 Bit) (18 MB)

Google Messenger (Version 1.7, 32 Bit, 480 dpi) (16 MB)

Google Messenger (Version 1.7, 32 Bit, 640 dpi) (16 MB)

Quelle: APK Mirror (2), (3) via Android Police

Nexus 5X bei Amazon kaufen

Samsung Galaxy S6 bei DeinHandy mit Tarif bestellen

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).