Funktionserweiterung für Google Now: Der digitale Assistent wird zukünftig eine kombinierte Terminanzeige und Reiseübersicht erhalten. Das bestätigen einzelne Nutzer, bei denen das neue Feature bereits ausgerollt wurde. 

 

Google Now

Facts 

Seitdem 2011 Siri die Bühne betrat, boomt der Markt der digitalen Assistenten. Ein Jahr später folgte mit Google Now die Antwort Googles auf den Apple-Dienst und selbst Microsoft, in der Vergangenheit nicht unbedingt für schnelle Entwicklungszyklen bekannt, hat mit der vom Videospiel Halo inspirierten Cortana eine digitale Assistentin in Windows Phone integriert, die bald wohl auch den Sprung auf Android und iOS schaffen wird. Die Konkurrenz der digitalen Assistenten – in Anbetracht der weiblichen Stimmen wäre wohl „Assistentinnen“ passender – nimmt also weiter zu. Grund genug für Google, dem eigenen Assistenzdienst neue Features zu verpassen, um weiter die Konkurrenz auf Abstand zu halten.

google-now-terminuebersicht

Eines dieser Features ist eine kombinierte Terminübersicht, von denen einige Nutzer aktuell berichten und ihre Entdeckung mit Screenshots belegen. In der Google Now-Übersicht wird es zukünftig eine Karte geben, in der die nächsten anstehenden Termine zusammengefasst angezeigt werden. Über einen kleinen Button unter der Karte gelangt der Nutzer dann zur vollständigen Terminübersicht.

Die zweite Funktion, die beim digitalen Assistenten des Suchmaschinenbetreibers bald einziehen wird, ist eine Reiseübersicht. Bisher war Google so clever und hat sich bei einer anstehenden Reise die relevanten Infos aus dem E-Mail-Verkehr und dem Kalender des Nutzers geholt und sie als einzelne Karten angezeigt. Dazu gehörten dann Flugtickets, Informationen zum Hotel, das Wetter am Zielort und vieles anderes mehr. Jetzt fasst Google die einzelnen Daten in einer schicken Einzelkarte zusammen, sodass der Nutzer alles auf einen Blick hat.

google-now-reiseuebersicht

Google Now wird Schritt-für-Schritt ausgebaut

Noch ist unklar, wann die neuen Features flächendeckend auf den Android-Smartphones- und Tablets dieser Welt eintrudeln werden. Google scheint – wie so oft – die Funktion stufenweise auszurollen. Die kombinierte Reiseübersicht und Terminanzeige sind dabei nur der letzte Schritt des Unternehmens aus Mountain View, seinen digitalen Assistenten weiter aufzubohren. Bereits Mitte des Monats wurde bekannt, dass bald jede App Zugriff auf Google Now erhalten soll, um dem Assistenten eigene Karten zufließen zu lassen. Außerdem zeigt Google Now künftig auch Tankstellen an.

Quelle: AndroidPolice