Google Now Launcher: Xposed-Modul GELS funktioniert wieder [Update: Beta nun verfügbar]

Tuan Le 10

Software-Updates können Segen und Fluch zugleich sein - Fluch vor allen Dingen deshalb, weil unter Umständen mühsam erarbeitete Modifikationen aus der Community unbrauchbar gemacht werden. Im Falle des Google Now Launchers und des Xposed-Moduls GELS waren die Änderungen sogar so weitreichend, dass der zuständige Entwickler kurzfristig das Handtuch warf. Nun wurde die Arbeit an den GELS wieder aufgenommen, viele der Funktionen konnten sogar schon erfolgreich wiederhergestellt werden.

Google Now Launcher: Xposed-Modul GELS funktioniert wieder [Update: Beta nun verfügbar]
Update: Eine erste öffentliche Beta der GELS Settings ist ab sofort auf XDA-Developers verfügbar. Leider scheint es größere Probleme bei der Anpassung der Icons zu geben, weshalb das Feature in absehbarer Zeit nicht implementiert werden wird. Dennoch erweitert XGELS nun wieder die Möglichkeiten bei der Einstellung des Google Now Launchers erheblich, sodass sich ein Blick auf die Public Beta lohnt.

Der zuständige deutsche Entwickler Alexander Schulz, besser bekannt als theknutcoding, konnte sich mit der Entwicklung der GELS (Google Experience Launcher Settings) international einen Namen machen - wenig verwunderlich, angesichts der Beliebtheit des Google Now Launchers und der zugleich starken Limitationen des Launchers im Vergleich zu Alternativen wie Nova oder Apex. Der Entwickler theknutcoding machte es mithilfe des mächtigen Xposed Framework möglich, zahlreiche Modifikationen wie das Ändern von Icons, Einrichten einer Gestensteuerung und eine Anpassung des Homescreen-Rasters im Google Now Launcher vorzunehmen. Leider sind derartige Module nur selten vor Updates gefeit. Durch das kürzlich erschienene Update von Google Now beziehungsweise der Such-App wurde auch die Funktionalität des GELS-Moduls völlig zunichte gemacht.

Nach anfänglicher Frustration entschied sich Schulz dann unter dem Hashtag „SaveXGELS“ die Arbeit an dem Modul wieder aufzunehmen, trotz aller Schwierigkeiten aufgrund einer völlig neuen Code-Basis des Google Now Launchers. Was Google zu den umfangreichen Änderungen im Launcher bewegt hat, könnte mit dem kommenden Google Everywhere-Feature zusammenhängen, welches die Steuerung via Sprachbefehl noch präsenter auf Android machen soll. In jedem Fall arbeitet theknutcoding neben der Herstellung der verloren gegangenen Features auch daran, vielleicht das eine oder andere versteckte neue Feature per Xposed-Modul aktivieren zu können:

Der aktuelle Stand der Entwicklung ist schon recht weit fortgeschritten, wobei aus Gründen der Stabilität noch der Release des überarbeiteten Moduls ausbleibt. Da der Entwickler jedoch ziemlich fleißig und kontinuierlich an dem Modul zu arbeiten scheint, sollte man in den nächsten Tagen bereits wieder ein funktionierendes GELS-Modul herunterladen können. Auf XDA-Developers veröffentlichte Schulz jedenfalls gestern Nacht eine Liste mit bereits funktionierenden Features, die vielversprechend klingt (deutsche Übersetzung von uns):

Funktioniert wieder:

  • Allgemein: XGELS öffnen bei Gedrückthalten des „All Apps“-Buttons, Drehung (Landscape-Modus) erlauben, Wallpaper Scrolling deaktivieren, Desktop sperren, Größe von Widgets anpassen, Widgets verstecken
  • Alle „Homescreen“ Tweaks außer „Abstand vom linken/rechten Bildschirmrand“
  • Alle „System-UI“ Tweaks
  • Alle Gesten und Aktionen außer „Öffne App Drawer“
  • App Drawer: Apps verstecken, Raster, Hintergrund, Icons ändern
  • Homescreen Layout sichern/wiederherstellen

Im Moment kann ich die Suchleiste nicht verstecken. Das liegt möglicherweise - und ich bin mir fast sicher - an einer Komplettüberarbeitung des Launcher3. Was bedeutet, dass dies bereits Launcher4 ist. Vieles ist verändert worden und es ist schwierig, bestimmte Dinge wiederzufinden.

Ich brauche noch ein paar Tage und dann sind wir bereit! […]

Wartet ihr schon gespannt auf das XGELS-Modul oder setzt ihr ohnehin auf einen ganz anderen Launcher? Schreibt uns eure Meinung wie immer unten in die Kommentare.

Quelle: Alexander Schulz (Twitter), XDA-Developers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung