Google Now zeigt Informationen aus Drittanbieter-Apps an [Update: Auch auf deutsch]

Jan Hoffmann 2

Google hat seinem Sprachassistenten Google Now ein umfangreiches Update spendiert, das das Siri-Pendant noch nützlicher macht. Bezog „Now“ seine Informationen bislang ausschließlich aus Google-Diensten, stehen nun auch Drittanbieter-Apps zur Verfügung.

Google Now.

Dass Google den Funktionsumfang seines Sprachassistenten Google Now in Kürze aufbohren wird, wurde bereits Mitte Januar vermutet. Grund zur Annahme war eine umfangreiche Analyse des Quellcodes der Google Now-App für Android, die Hinweise auf eine baldige Einbindung von Dittanbieter-Apps enthielt. Auch eine Funktion für gesprochene Benachrichtigungen war im Quellcode aufgetaucht, von der bislang allerdings noch jede Spur fehlt.

Google Now unterstützt Drittanbieter-Apps

Wie der US-Konzern Google nun über seinen Inside Search-Blog verkündete, hat sich das Google Now-Team in den vergangenen Wochen mit über 30 App-Entwicklern zusammengetan, um die Informationen derer Apps als Google Now-Karten aufzubereiten. Wer sich ein Taxi bestellen möchte, eine Unterkunft benötigt oder beispielsweise auf eBay stöbern möchte, kann dies nun auch ganz einfach über den Sprachassistenten erledigen.

Zu den vorerst 40 integrierten Drittanbieter-Apps gehören unter anderem Airbnb, eBay, der Musikerkennungsdienst Shazam, mytaxi, Hootsuite oder die Fremdsprachen-App Duolingo. Früher oder später möchte Google nach eigenen Aussagen selbstverständlich weitere Apps und Dienste integrieren. Die vollständige Liste aller bisher verfügbaren Apps findet ihr direkt bei Google.

Update: Google hat die Integration von Drittanbieter-Apps in Google Now jetzt auch auf dem offiziellen deutschsprachigen Produkt-Blog vorgestellt. Darin bestätigt das Unternehmen, dass das Feature auch bei uns bald von einer begrenzten Anzahl von Nutzern getestet werden kann.

Google-Now-Apps-Karten

Vorerst stehen die Karten der Drittanbieter-Apps nur in den Vereinigten Staaten zur Verfügung, womit die deutsche Ausführung des Google-Sprachassistenten zum wiederholten Male in Sachen Funktionsumfang hinterherhinkt. Sobald die neuen Karten auch hierzulande aufschlagen, informieren wir euch natürlich zeitnah.

Quelle: Google Inside Search via: Droid-Life

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung