XGELS 2.1: Xposed-Modul für Google Now-Launcher mit mehr Optionen für Homescreen & App-Drawer

Tuan Le 2

Das Xposed-Modul XGELS hat ein Update auf die Version 2.1 erhalten, das neben der Unterstützung für das Moto X und Moto G (2014) auch zusätzliche Optionen für den Homescreen und App-Drawer mit sich bringt. Unter anderem ist es dadurch möglich, im Google Now Launcher Dock-Beschriftungen hinzuzufügen, Ordner im App-Drawer zu erstellen und direkt zwischen App-Drawer-Tabs zu wechseln.

Für viele Nutzer des Google Now Launchers ist XGELS ein absolutes Pflicht-Tool, erlaubt es doch die Verwendung zahlreicher weiterer Einstellungsmöglichkeiten, die man sonst von alternativen Homescreen-Applikationen wie den Nova Launcher oder Apex kennt und ab Werk beim Google-Launcher leider nicht verfügbar sind. Mittels Root-Zugriff erlaubt XGELS Version 2.1 noch einige weitere Veränderungen, die unter anderem den Homescreen betreffen. Dort können App-Beschriftungen fortan auch für die in der Dock abgelegten Icons angezeigt werden, zudem kann der Nutzer den Abstand der Icons nach Belieben verändern. Des Weiteren ist es möglich, im App-Drawer Ordner anzulegen und die Anzahl der Spalten einzustellen und direkt durch Wischgesten zwischen den verschiedenen Tabs, die mit dem letzten Update eingeführt worden sind, zu wechseln, anstatt den jeweiligen Reiter immer antippen zu müssen.

Auch die Icon-Größe im App-Drawer lässt sich nun anpassen, zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die Tabs unten anstatt oben anzeigen zu lassen sowie die Akzentfarbe der Tabs nach Belieben zu verändern. Zu guter Letzt gibt es die Möglichkeit, die Größe der Notification-Badges an den App-Icons auch bei zweistelligen Zahlen bei der gleichen Größe zu belassen. Insgesamt eine ganze Reihe von kleinen, aber feinen Verbesserungen für XGELS, die viele Nutzer sicherlich bereits sehnsüchtig erwartet haben. Zudem kommen mit XGELS 2.1 auch Besitzer eines Moto X (2014) und Moto G (2014) in den Genuss der Funktionen. Bis auf die Ordner-Funktion sind alle Features auch für die kostenlose Version des Xposed-Moduls verfügbar, Voraussetzung für die Verwendung von XGELS ist sowohl Root-Zugriff als auch die korrekte Installation des Xposed Frameworks.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Verwendet ihr XGELS? Welcher Launcher ist euer Favorit? Nennt uns euer Setup unten in den Kommentaren.

[via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung