„Zeig mir, was du kannst!“ - Die Sprachbefehle von Google auf einem Blick

Tuan Le

Die Google-App ist nicht nur eine einfache Suchmaschine, sondern auch ein hilfreicher virtueller Assistent. Wer sich aber schon immer mal gefragt hat, auf welche Sprachbefehle die Anwendung alles reagiert, kann sich mit der Aufforderung „Zeig mir, was du kannst!“ jetzt eine Reihe von verfügbaren Optionen auflisten lassen.

„Zeig mir, was du kannst!“ - Die Sprachbefehle von Google auf einem Blick

Ehemals bekannt als Google Now, hat die Google-App als Sprachassistent einen langen Weg hinter sich gebracht: Diente die App in den frühen Anfängen lediglich als reiner Gegenentwurf zu Apples Siri, so hat sich auch abseits als Party-Gag oder Diskussionen, welches mobile Betriebssystem nun das bessere sei, ein Platz für den digitalen Assistenten gefunden. Wer gerade unterwegs ist oder aus anderen Gründen nicht dazu kommt, sein Smartphone per Touchscreen zu bedienen, wird für die Möglichkeit der Sprachsteuerung dankbar sein. Oftmals fragt man sich jedoch, welche Befehle die praktische Anwendung denn nun alles genau versteht? Ein kleines hilfreiches Feature sorgt hier für Aufklärung und listet eine ganze Reihe von verschiedenen Sprachbefehlen auf.

google-app-zeig-mir-was-du-hast-screenshots

Seltsam versteckte Anleitung

Dazu muss man lediglich „Zeig mir, was du kannst!“ per Sprachbefehl eingeben und im Anschluss werden die verfügbaren Funktionen sowie die Sprachbefehle, die hierzu getätigt werden müssen, aufgelistet. Erfahrene Nutzer werden hier jedoch kaum Überraschungen vorfinden: So versteht sich Google auf das Initiieren von Telefonaten, Berechnen von Routen und selbstredend den Abruf der aktuellen Wetterlage. Dass die Anleitung derart versteckt ist, erscheint allerdings etwas seltsam – immerhin dürften nur technisch erfahrenere Nutzer wissen, dass man auf diese Art und Weise eine solche Liste abrufen kann. Im Englischen wird die Auflistung übrigens mit dem eindeutig zweideutigen Sprachbefehl „Show me what you got“ aufgerufen – auch nach 17 Jahren ist bei Google also noch Platz für das eine oder andere Witzchen.

via r/Android

Nexus 6P bei Amazon vorbestellen *   Sony Xperia Z5 mit Vertrag bei deinHandy.de *

Video: Google App – Fragen

Google App – Fragen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung