Google Now: Modifikation macht Nutzung in allen Sprachen möglich

Amir Tamannai 15

Einige unsere Leser besitzen Nexus-Geräte oder haben inzwischen vielleicht ja schon Android 4.1 in Form eines Custom ROMs auf ihrem Gerät installiert und so mit Google Now auch eines der tollsten Features von Jelly Bean zu ihrer Verfügung. Leider funktioniert das bislang offiziell nur so richtig, wenn auch die Systemsprache des Smartphones auf Englisch eingestellt ist. XDA-Mitglied Sletmo schafft nun Abhilfe und stellt eine APK zur Verfügung, die die Nutzung auch in anderen Sprachen ermöglicht.

Google Now: Modifikation macht Nutzung in allen Sprachen möglich

Bei uns in der Redaktion nutzen die Kollegen Frank, Daniel und Neuzugang Lukas bereits die neuste Android-Iteration bereits auf ihrem Samsung Galaxy S3 respektive Galaxy Nexus – die tolle Google Now-Suche allerdings lässt sich bisher auf Geräten, die auf die deutsche Sprache eingestellt sind, nicht richtig nutzen: So liefert die Spracheingabe zwar Google-Suchergebnisse, die schicken Ansagen der Computerdame beispielsweise sind aber Smartphones mit englischer Systemsprache vorbehalten.

Damit ist jetzt Schluss, zumindest via Mod: Im Forum der xda-developers kann sich der geneigte Jelly Bean-Nutzer eine APK herunterladen und installieren, mit der der volle Funktionsumfang von Google Now auch auf Smartphones, die auf Schwedisch, Französisch oder eben Deutsch laufen, aktiviert wird. Voraussetzung ist ein gerootetes Gerät.

Dazu muss man zunächst die folgende APK-Datei herunterladen:

Download: velvet.apk

velvet.apk qr code

Mittels eines Root Explorers muss diese in das Verzeichnis /system/app/ kopiert werden, wo sie die gleichnamige velvet.apk ersetzt. Sicherheitshalber sollte man von der alten Version vorher ein Backup erstellen. Möglicherweise muss das Verzeichnis /system zuvor noch mit Schreib- und Lesezugriff ge-remountet werden. Außerdem kann es sein, dass sich keine velvet.apk findet, dann muss stattdessen die Datei GoogleQuickSearchBox.apk ersetzt werden. Jetzt den system-Ordner wieder mit ausschließlichen Leserechten mounten und das Smartphone neu starten, fertig.

Nochmal zum Verständnis: Unsere ausführlichen Tests in der Redaktion haben ergeben, dass zwar die Systemsprache des Smartphones nun auf Deutsch oder jeder anderen Sprache bleiben kann, für volle Funktionalität die Suchsprache innerhalb von Google Now aber sehr wohl auf Englisch umgestellt werden muss und Fragen trotzdem auf Englisch gestellt werden müssen – ein Kompromiss, den man aber durchaus eingehen kann, solange Google Now auf Deutsch nicht vollumfänglich verfügbar ist.

xda-developers [via DroidDog]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Top 10: Smartwatch-Bestseller in Deutschland

    Top 10: Smartwatch-Bestseller in Deutschland

    Samsung Galaxy Watch, Apple Watch Series 4, Huawei Watch GT – oder doch eine Smartwatch eines anderen Herstellers? Welche intelligente Uhr verkauft sich in Deutschland aktuell am besten? Wir haben die Top 10 zusammengefasst – die Reihenfolge ist interessant.
    Peter Hryciuk 21
  • Samsungs Falt-Smartphone: Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

    Samsungs Falt-Smartphone: Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

    Laaaangweilig! Beim Blick auf die Smartphone-Branche überkommt einem nur noch müdes Gähnen. Kleinste Fortschritte werden schamlos als Revolution verkauft, während echte Technik-Sprünge seit Jahren auf sich warten lassen – zumindest bis jetzt. Denn wieder einmal hat es Samsung geschafft, mit dem Galaxy Fold einer fast schon klinisch toten Industrie neues Leben einzuhauchen. 
    Kaan Gürayer 6
* gesponsorter Link