Google Now: So aktiviert man den smarten Assistenten am Desktop

Andreas Floemer 3

Google Now dürften die meisten unserer Leser kennen: Der smarte Assistent zeigt uns Wetter, Fußballergebnisse, Erinnerungen, Termine und wer weiß nicht alles an. Außer auf Android hat Google das praktische Tool vor geraumer Zeit mit begrenztem Funktionsumfang auch auf Apples iOS gebracht – seit dieser Woche hat Google Now es mit seinen Karten auch auf den Desktop geschafft. Auch wenn es keine Zauberei ist, zeigen wir mit einem How-To, wie man den Dienst aktiviert.

Google Now: So aktiviert man den smarten Assistenten am Desktop

Googles Plan, auf allen großen Plattformen mit einer Vielzahl von Diensten und mit Chrome als sekundäres OS präsent zu sein, nimmt allmählich Form an. Die in dieser Woche veröffentlichte Chrome-Version 32 für Windows 8.1 macht aus einem Desktoprechner beinahe ein Chromebook mit Chrome OS. Doch damit hört es nicht auf, denn Google beabsichtigt offensichtlich, weitere Funktionen auf die großen Plattformen zu bringen – allen voran: Google Now. Mit der Veröffentlichung von Version 34.0.1788 des experimentellen, aber meist stabil laufenden Entwickler-Browsers Chrome Canary für OS X und Windows kann ebenjener Assistent auf Desktoprechnern aktiviert werden. Damit werden Informationen, die bisher nur auf dem Smartphone oder Tablet landeten, auch auf den Rechner gespiegelt – manche der angezeigten Daten basieren übrigens auf der ermittelten Position des Smartphones. Wer die Funktion in Chrome Canary ausprobieren möchte, geht wie folgt vor:

  1. Chrome Canaray downloaden und installieren (Der Browser lässt sich problemlos parallel zum Standard-Chrome-Browser starten)
  2. Canary öffnen und sich mit dem eigenen Google-Konto anmelden.
  3. Den Link chrome://flags/#enable-google-now aufrufen und dort den Punkt „Aktivieren“ auswählen. Anschließend auf den nun eingeblendeten Button „Browser neu starten“ klicken – dieser sollte sich ganz unten auf der Einstellungsseite befinden.

google-now-chrome-canary-aktivieren

  1. Nun startet der Browser neu und man findet in der Systemleiste (Windows unten; OS X oben) eine Glocke – auf diese klickt man nun und sollte zum Start einen Hinweis angezeigt bekommen, dass Google Now auf dem Desktop aktiviert wurde. Fertig

google-now-chrome-desktop

Wie erwähnt, funktioniert Google Now auf dem Desktop lediglich unter Chrome Canary, in der aktuellen Beta-Version von Chrome 33 ist die Funktion auch schon unter about://flags zu finden. Aktiv ist das Feature indes noch nicht. Wir können allerdings davon ausgehen, dass Google Now innerhalb der nächsten Wochen oder Monate in der finalen Chrome-Version Einzug halten wird.

Quellen: Google Operating SystemGoogle [via Pocket-Lint]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link