Google Play Dienste verbrauchen zu viel Akku? Das könnt ihr ändern!

Johannes Kneussel 12

Was hat es mit den Google Play Diensten auf sich? Wofür braucht Android diese App überhaupt? Und wieso verursacht der Service häufiger Akku-Probleme und wie kann man diese lösen? Falls ihr euch diese Fragen stellt, seid ihr in diesem Artikel ganz richtig.

Video: Google Play Dienste erklärt

Was sind die Google Play Dienste?

Was sind die Google Play Dienste überhaupt?

Google Play Dienste sind eine System-App, die auf jedem Android-Gerät ab Version 2.2 zu finden ist. Die Dienste sind für das Funktionieren von Google+, Google Play Music, Google Play Games usw. verantwortlich. Sie stellen verschiedene Funktionen für Google-, aber auch Drittanbieter-Apps zur Verfügung.

Google hat die Play Dienste dazu eingeführt, um diese Funktionen schneller aktualisieren zu können als mit einem ganzen Android-Update. Gleichzeitig braucht man auch nur ein Update und nicht viele für jede verschiedene App.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Handy-Akku: Akkufresser-Apps finden und ausschalten.

Die Google Play Dienste (oder auch Google Play Services) sind also eine praktische Sache. Allerdings laufen sie auch sehr häufig im Hintergrund, halten das Smartphone davon ab, in den Tiefschlaf zu wechseln und verbrauchen sehr viel Energie. Was kann man dagegen tun? Und sollte man das überhaupt?

Wie kann ich das Google-Play-Dienste Problem lösen?

Es gibt leider keine keine ultimative Lösung, die man immer anwenden kann, um das Problem des Akku-Verbrauchs der Google Play Dienste zu lösen, da ein hoher Akku-Verbrauch des Dienstes verschiedene Ursachen haben kann. Allerdings gibt es dennoch einige Sachen, die man ausprobieren kann.

Zunächst sollte man überprüfen, wie viel Akku die Dienste überhaupt ziehen. Dazu geht ihr auf  Einstellungen ->Power ->Nutzung. Da die Play Dienste für so viele Anwendungen verwendet werden, ist es ganz normal, dass sie in der Nutzungsanzeige von Android auftauchen.

Screenshot_2015-01-15-15-42-33

Ein Verbrauch wie der auf dem Screenshot ist (leider) ganz normal. In diesem Fall kann man nicht sonderlich viel machen, außer alle Google-eigenen Apps zu deaktivieren.

Ab und zu kann es aber auch vorkommen, dass die Google Play Dienste etwas „spinnen“ und das Smartphone ständig vom Tiefschlaf abhalten. Wieso der Tiefschlaf so wichtig für den Handy-Akku ist, könnt ihr hier nachlesen: Wakelocks in Android OS.

Um sicherzustellen, dass die Google Play Dienste nicht unnötig viel Akku verbrauchen, sollte man auf jeden Fall folgende Dinge überprüfen bzw. ausprobieren:

  1. Ist das aktuellste System-Update von Android installiert? Dies könnt ihr über Einstellungen -> Info (ganz unten) -> Software-Updates überprüfen.
    Screenshot_2015-01-15-16-09-03
  2. Aktualisiert alle Apps im Play Store.
  3. Die Google Play Dienste kann man auch im Play Store aktualisieren, manchmal lässt eine neue, bessere Version allerdings sehr lange auf sich warten. In diesem Fall kann man die APK-Datei der neuesten Version auch immer im WWW finden und manuell installieren.
  4. Oftmals reicht schon ein Neustart des Gerätes, wenn die Dienste übermäßig viel Batterie verbrauchen.
  5. Leider kann man die Google Play Dienste nicht deaktivieren. Sonderlich ratsam wäre dies allerdings auch nicht, da diese so tief ins System integriert sind. Man kann die Einstellungen der App allerdings zurücksetzen.
  6. Geht dazu auf Einstellungen -> Apps -> Alle -> Google Play Dienste -> Speicherplatz verwalten. Eventuell ist der Eintrag Apps, also aller installierter Apps, noch in einem Untermenü auf dem Handy versteckt. Jeder Hersteller kocht hier sein eigenes Süppchen.
    Screenshot_2015-01-15-16-20-27
  7. Klickt nun auf Alle Daten löschen, startet das Smartphone erneut und überprüft, ob der erhöhte Akku-Verbrauch der Vergangenheit angehört.
  8. Da Google Play Services auch von anderen Apps verwendet wird, ist es durchaus möglich, dass eine vor Kurzem installierte App für die Akku-Probleme verantwortlich ist. Habt ihr erst kürzlich etwas installiert und seitdem Probleme mit der Akku-Laufzeit? Dann könnte hier das Problem liegen. Wie ihr den Schuldigen bei Wakelocks ausfindig macht, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Bericht zum Thema: Wakelocks unter Android.  

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung