Google macht allen Fans der australischen Sängerin Sia eine Freude: Das Album „1000 Forms Of Fear“ kann man momentan kostenlos über den Play Store herunterladen, enthalten ist auch die Hitsingle „Chandelier“. Das Album wandert mit zwei Klicks in die eigene Bibliothek, bleibt damit auf alle Ewigkeiten in eurem Besitz und kann nach Belieben als MP3 kostenlos heruntergeladen werden.

 

Google Play Music

Facts 

Immer wieder gibt es im Play Store kostenlose Goodies zu ergattern, zuletzt beispielsweise den ersten Teil der „The Fast and the Furious“-Reihe kostenlos. Google lässt nun ein wenig Musik folgen: Sia, manchem noch für Song „Breathe“ bekannt, der die letzte Szene der fantastischen Serie Six Feet Under unterlegte, hat im vergangenen Jahr ihr Album „1000 Forms of Fear“ veröffentlicht. Als erste Single koppelte sie den Titel „Chandelier“ aus, diesen und 11 weitere Songs beinhaltet das Album.

Sia - 1000 Forms of Fear: Album kostenlos downloaden

sia-1000-forms-of-fear-main

Wer sich das Album nun gratis sichern möchte: Ein Klick in den Play Store bringt euch zur Album-Site. Dort sind auch alle Titel des Albums aufgeführt, inklusive der Möglichkeit, für einige Sekunden in die Songs reinzuhören. Da aber ohnehin kostenlos, spricht nichts gegen eine sofortige Übertragung in die eigene Bibliothek – nach dem Motto: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Dazu reicht einfach ein Klick auf „Kostenlos“ und anschließend auf „In die Bibliothek“. Im Reiter „Meine Musik“ ist das Album dann umgehend zu finden. Von dort kann es dann auf Wunsch auch im MP3-Format heruntergeladen werden.

Wer noch mehr von Sia hören will: Es gibt auch eine Bonus-Variante von „1000 Forms of Fear“, die schlägt zwar mit 8,99 Euro zu Buche - enthält dafür aber auch acht Songs mehr.

Quelle: Play Store, via Caschy

Angebot verpasst? Hier gibt's das Sia-Album bei Amazon.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Oliver Janko
Oliver Janko, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?