Wie der Entwickler Chris Lacy über Google+ mitteilte, hat er seinem populären Action Launcher ein ordentliches Update spendiert, welches einige neue Funktionen mit sich bringt. Diese sind vorerst allerdings nur in der Beta-Version des Launchers verfügbar.

 

Google Play Store

Facts 
Action Launcher Pro Review

Der Action Launcher von Chris Lacy ist neben dem Nova Launcher und einigen weiteren Konsorten einer der beliebtesten Launcher, die über den Play Store bezogen werden können. Wir haben die Anwendung bereits in der Vergangenheit einmal etwas genauer unter die Lupe genommen und können euch den Launcher nur ans Herz legen.

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 2.1 hat der Launcher allerhand Neuerungen zu bieten. So erkennt die App nunmehr das Hotword “OK, Google“ zum Starten von Google Now. Zur Verwendung dieser Funktion wird allerdings Android 4.4 KitKat vorausgesetzt. Darüber hinaus wurde das von LG-Smartphones bekannte KnockOff-Feature in einer abgespeckten Ausführung integriert. Per Doppeltap auf den Homescreen lässt sich das verwendete Gerät so ganz einfach in den Standby-Modus versetzen - umgekehrt funktioniert das Ganze allerdings nicht.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Über 28 Euro gespart: Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende

Action Launcher 2.1: Neuerungen im Überblick

  • Hotword „OK, Google“ (nur mit Android 4.4 KitKat)
  • KnockOff zum Ausschalten des Displays
  • Neue Schriftart „Roboto Condensed“
  • Mehr Kontrolle über die Anzeige von Textlabels unter Icons
  • Icongröße kann für Homescreen, Dock, Quickpage und Ordner angepasst werden
  • Cover-/Shutter-Indikatoren lassen sich deaktivieren
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Um die neuen Funktionen von Version 2.1 bereits vorab testen zu können, muss man der Action Launcher-Community auf Google+ beitreten und sich anschließend für das Beta-Programm im Google Play Store anmelden.

Entwickler: Action Launcher
Preis: Kostenlos

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Jan Hoffmann
Jan Hoffmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?