Amerikaner verprasst 1 Millionen US-Dollar bei Game of War – mit geklautem Geld

Martin Eiser 2

In den USA ist gerade ein skurriler Fall von Unterschlagung vor Gericht. Ein Amerikaner erbeutete illegal von seinem Arbeitgeber 4,8 Millionen US-Dollar und gab einen großen Teil davon für Vorteile in Game of War aus, einem Free-to-Play-Spiel für Smartphones, ähnlich Clash of Clans.

Game of War feat. Mariah Carey.

Betrüger gibt es immer wieder mal, aber selten macht ein Fall solche Schlagzeilen wie dieser. Ein Amerikaner muss sich derzeit vor einem kalifornischen Gericht verantworten - in acht Fällen von Überweisungsbetrug und drei Fällen von Geldwäsche. Wie das zuständige Justizministerium bekannt gab, soll er mehrere Millionen Dollar von seinem ehemaligen Arbeitgeber unterschlagen und sich davon teure Geschenke gemacht haben – unter anderem erkaufte er sich Vorteile in dem Handyspiel Game of War.

Zwischen März 2008 und März 2015 zweigte der Buchhalter demnach mehrmals Geld von seinem Arbeitgeber ab und veruntreute insgesamt 4,8 Million Dollar, also rund 4,5 Millionen Euro. Ungefähr eine Million Dollar davon investierte er in das besagte Free-to-Play-Spiel, das ähnlich funktioniert wie Clash of Clans. Außerdem kaufte er sich teure Möbel, Sportwagen, plastische Chirurgie, eine Mitgliedschaft in einem Golf-Club sowie eine Saisonkarte für die amerikanische Basketballliga NBA. Er hat sich bereits schuldig bekannt und ihm droht nun eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren.

Tipps und Tricks für Game of War: Fire Age

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende.

Eine Million Dollar für Game of War ausgegeben

Mit dem Millionen-Betrag dürfte der Spieler ziemlich gut in Game of War gewesen sein. Das Spiel ist eigentlich kostenlos spielbar, aber bietet viele verschiedene Vorteile, die für Geld gekauft werden können. Sein Spielername und Status sind allerdings noch nicht öffentlich geworden. Der Zukauf solcher Vorteile steht auch immer wieder in der Kritik. Im Schnitt sollen Nutzer rund 550 US-Dollar pro Jahr in Game of War investieren. Die In-App-Käufe reichen bis hin zu Einzelkäufen in Höhe von 349,99 Euro. Im Kampf zerstörte Gegenstände oder Armeen sind aber dauerhaft verschwunden.

Mit einer Million Euro könntest Du Dir auch eine Million Hamburger kaufen oder sogar zweimal an Silvester mit Justin Bieber abhängen, der verkauft seine Auftritte nämlich für 500.000 Euro. Oder Du leistest Dir den Rolls-Royce Phantom Serenity – Oder vielleicht doch lieber den Lamborghini Aventador mit extra Chrom-Lackierung? Alternativ kannst Du Dir dafür auch eine Garage in New York leisten. Oder eine Menge anderer Dinge.

Was hättest Du mit einer solchen Summe angestellt?

Game of War - Fire Age
Entwickler:
Hour Games
Preis: Kostenlos
Game of War - Fire Age
Entwickler: Machine Zone, Inc
Preis: Kostenlos

Quelle: Justizministerium Kalifornien via Spieletipps

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung