Banana! Minions Paradise für Android veröffentlicht

Oliver Janko

Die knuffigen Minions erobern den Play Store: Seit gestern steht „Minions Paradise“ zum kostenlosen Download parat. Wir haben ein wenig Zeit mit den kleinen gelben Helden verbracht und verraten nachfolgend unseren ersten Eindruck vom Game.

Phil ist ein kleiner, recht tollpatschiger Minion. Auf einer Kreuzfahrt zerlegt er versehentlich das ganze Schiff, woraufhin die kleinen gelben Helden auf einem abgelegenen Eiland stranden. Ab dieser Stelle ist der Spieler gefragt: Es gilt, die wütende Meute zu besänftigen und das beste aus der Situation zu machen – indem ihr als Phil die Insel einfach in ein tropisches Paradies verwandelt. Der Haken an der Sache: Die Minions sind alles andere als einfach zufriedenzustellen, es wartet also jede Menge Arbeit auf euch.

Minions Paradise für Android: Simple Steuerung, bekanntes Gameplay

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende

Im Zuge eines einführenden Tutorials wird dem Spieler die Steuerung näher gebracht. Die ist alles andere als schwierig - und aus zahlreichen anderen Aufbausimulationen bekannt. Verschiedenste Items und Attraktionen werden schlichtweg auf freie Plätze gezogen, kosten aber natürlich virtuelles Geld. Das kann entweder über die reale Kreditkarte erworben werden (ab 0,99 Euro), lässt sich aber auch im Spiel verdienen. Dafür stehen verschiedene Minigames zur Auswahl, die mit der Anzahl an erbauten Attraktionen steigen. Wenn die gelben Kameraden glücklich sind, können Partypunkte eingesammelt werden, die dann ab einer bestimmten Anzahl – Überraschung – eine Party ermöglichen. Und was bitte macht glücklicher als eine fette Sause?

Ein bekanntes Spielprinzip also; vor allem die witzigen Minigames lockern den etwas eintönigen Alltag aber deutlich auf. Außerdem kommt auch im Spiel die größte Stärke der Minions zu tragen: Die kleinen gelben Helfer sind witzig anzuschauen und bringen tatsächlich Spaß in die Bude. Da spielt es natürlich auch eine große Rolle, dass das Spiel optisch hervorragend umgesetzt ist und Phil und Co. nur so vor Charme sprühen. So macht es mitunter auch nichts, dass einzelne Vorgänge einige Minuten in Anspruch nehmen.

Technische Daten

Minions Paradise ist 36 MB groß, verbraucht dementsprechend also nicht allzu viel Festspeicher auf dem Smartphone oder Tablet. Dank Google Play Games kann man sich auch mit Freunden messen. Das Spiel selbst ist kostenlos, die In App-Purchases sind hingegen alles andere als günstig: Bis zu 99,99 Euro kann der Spaß kosten; notwendig für den Spielfortschritt sind die In-App-Käufe allerdings nicht. Wer innerhalb der nächsten Stunden zuschlägt, bekommt außerdem noch ein Willkommensgeschenk. Getestet haben wir auf einem Huawei Mate S, Probleme oder Bugs waren keine zu erkennen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Huawei Mate S bei Amazon bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung