Google Play Store: Android-Designer erklärt neues Flat-Design

Daniel Kuhn 14

Kürzlich hat der Google Play Store für Smartphones und Tablets endlich das längst überfällige Facelifting erhalten und erstrahlt seither im recht angesagten Flat-Design. In einem Blog-Post erklärt Kirill Grouchnikov, User Interface-Designer des Android-Teams bei Google, nun die Hintergründe des neuen Styles.

Google Play Store: Android-Designer erklärt neues Flat-Design

Während Google in den letzten Monaten nicht nur den Namen des Android Market in Play Store geändert, sondern auch dessen Inhalte um Musik, Filme und Bücher erweitert hat, so wurde das Design lange sträflich vernachlässigt. Vor drei Wochen wurde dann plötzlich eine neue Version des Play Store verteilt, die in komplett neuem Gewand daherkam: Das sogenannte Flat-Design, bei dem auf dreidimensionale Grafiken verzichtet wird, ist sicher keine neue Erfindung, steht dem Play Store aber gut zu Gesicht. Kirill Grouchnikov, der als UI-Designer im Android-Team arbeitet, hat in seinem Blogpost das neue Design nun etwas näher beleuchtet.

Dass das etwas angestaubte Design mit schweren grauen Boxen und dem Nadelstreifenhintergrund weichen musste, war klar. Das Design-Team hat einen einfacheren und flacheren Look gewählt, der mit deutlich weniger Spielereien, wie farbigen Headern und texturierten Footern oder farbig abgesetzten Download- beziehungsweise Kaufen-Buttons, daherkommt — dafür stehen die Typographie und feine Trennungslinien zwischen den Elementen im Vordergrund.

google-play-store-flat-design-2

Viele alte Elemente mussten weichen und die Inhalte umstrukturiert werden, um das Ziel — das Flat-Design nicht langweilig aussehen zulassen — zu erreichen. Ein weiterer Wunsch war es, ein einheitliches Erscheinungsbild auf allen Geräten zu schaffen, was vor dem Redesign nicht der Fall war. Wer die Designentscheidungen detailliert erklärt haben möchte, folgt einfach dem Quelllink am Ende des Artikels.

Was denkt ihr, ist Google das Redesign gelungen oder findet ihr das Flat-Design trotz aller Bemühungen langweilig?

Quelle: Pushing Pixels

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung