Google Play Store erhält Familienfreigabe: Gekaufte Apps und Spiele mit Familienmitgliedern teilen

Thomas Lumesberger

Im Apple-Universum gibt es die Familienfreigabe schon seit geraumer Zeit. Apps und Spiele, die bereits gekauft wurden, können mit Familienmitgliedern geteilt werden. Auf diese Weise müssen die Anwendungen nur einmal erworben, können aber im Familienkreis gemeinsam genutzt werden. Nun zieht Google nach.

Google Play Store erhält Familienfreigabe: Gekaufte Apps und Spiele mit Familienmitgliedern teilen

Mit der sogenannten „Family Library“ wird der Google Play Store wieder ein Schritt familienfreundlicher. Ab dem 2. Juli 2016 wird es eine Möglichkeit geben, bereits gekaufte Inhalte für bis zu sechs Familienmitglieder zur Verfügung zu stellen, sodass ein erneuter Kauf nicht erforderlich ist. Den Kollegen von Android Police zufolge könnte die neue Regelung auch andere Play-Store-Inhalte wie etwa gekaufte Filme beinhalten – dann jedoch mit der Einschränkung, dass jeweils nur ein Gerät gleichzeitig Zugriff auf den Inhalt erhält.

Einige App-Entwickler werden dieser Änderung nicht angetan sein, da damit wohl die Anzahl der Verkäufe fällt. Deshalb haben Developer die Möglichkeit, die Familienfreigabe in den Entwickler-Tools zu deaktivieren. Sollte allerdings ein Entwickler schon einmal die Erlaubnis für die Familienbibliothek erteilt haben, so kann er diese im Nachhinein nicht mehr entziehen.

Wie Google die Regelung umsetzt und das Ganze organisatorisch aussehen wird, ist derzeit noch unklar und wird sich erst in den nächsten Wochen offenbaren. Dann gibt es sicher genauere Details vom Suchmaschinenanbieter.

Via: AndroidPolice, Mobiflip

Nexus 6P bei Amazon kaufen * Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Akku schnell leer? Diese Tipps helfen

Akku schnell leer? Diese Tipps helfen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung