HeadsOff: App kann aufdringliche Heads-Up-Benachrichtigungen deaktivieren

Rafael Thiel 13

Zum Ausklang der Woche möchten wir euch – neben der praktischen Anwendung „Ungenutzte App Entferner“ – ein weiteres Werkzeug vorstellen: Die mit Android 5.0 Lollipop eingeführten Heads-Up-Benachrichtigungen sind nicht jedermanns Sache. Mithilfe von „HeadsOff“ können diese jetzt auf Wunsch aber deaktiviert werden – Root-Rechte werden dabei nicht benötigt. Die App ist kostenlos im Play Store verfügbar.

HeadsOff: App kann aufdringliche Heads-Up-Benachrichtigungen deaktivieren

Über den Sinn beziehungsweise Unsinn der Heads-Up-Benachrichtigungen lässt sich trefflich streiten. In Android 5.0 Lollipop lösten sie den vorherigen „Ticker“ ab, der den Benachrichtigungstext in der Statusleiste fortlaufend anzeigte. Obwohl das neue System in der Lage ist, mehr Inhalt übersichtlicher darzustellen, vermag das schwebende Fenster am oberen Bildschirmrand auch etwas störend und mitunter aufdringlich zu wirken.

headsoff-benachrichtigung-1
headsoff-benachrichtigung-2

Für Benutzer, die so empfinden, hat der Entwickler von Floatify Notifications und der Snapshot-Kamera nun „HeadsOff“ kreiert. Die Anwendung kann die bisweilen als lästig wahrgenommenen Benachrichtigungen dauerhaft deaktivieren. In der kostenlosen Variante werden alle Heads-Up-Benachrichtigungen einer jeden App deaktiviert – in der Pro-Version kann der Nutzer individuell einstellen, welche Anwendung ihn mittels der schwebenden Fenster benachrichtigen darf und welche hingegen nicht. Root-Rechte sind weder bei der kostenfreien noch bei der kostenpflichtigen Version notwendig – lediglich der Zugriff auf die Benachrichtigungen muss (logischerweise) gestattet werden.

In Android 5.1 Lollipop hat sich Google übrigens der Nutzerbeschwerden angenommen und die Funktion überarbeitet -- in der aktuellsten Android-Iteration können Heads-Up-Benachrichtigungen intuitiv nach oben weggewischt und für später hinterlegt werden, ohne dass sie gänzlich verschwinden. Da jedoch gemäß der jüngsten Verteilungsstatistik erst 0,8 Prozent davon begünstigt sind, während 11,6 Prozent der Benutzer noch Android 5.0 auf ihren Mobilgeräten installiert haben, besitzt „HeadsOff“ noch eine Daseinsberechtigung. Im Play Store ist das praktische Tool grundsätzlich kostenfrei erhältlich – für die Pro-Version fallen derweil 1,49 Euro an.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

via Mobiflip

Moto G (2014) bei Amazon bestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung