Payback im Google Play Store gestartet: Treuepunkte sammeln und Prämien kassieren

Johann Philipp

Im Google Play Store gibt es eine interessante Neuerung: Android-Nutzer werden für den Download einer App belohnt und sammeln „Play Points“. Das System erinnert an Payback. Was wir zum Bonusprogramm bisher wissen und wo es schon gestartet ist.

Update vom 19.09.2018 um 10:30 Uhr: Google hat sein Bonusprogramm offiziell in Japan gestartet. Wer sich für das Programm anmeldet, erhält pro 100 Yen, die im Google Play Store ausgegeben werden, einen Punkt. Mit der Zeit steigt man in der Stufe auf und bekommt entsprechend mehr Punkte. Ob und wann Google die Funktion auch in weiteren Ländern verfügbar macht, ist nicht bekannt.

Alle weiteren Details erfahrt ihr im Originalartikel:

Google Play Points: Eine Art Payback für den Play Store

Wer viele Apps herunterlädt, wird dafür bald belohnt. Google möchte eine Funktion im Play Store einzuführen, mit der man Punkte auf dem Smartphone sammelt. Nach dem Payback-Vorbild bekommt man für jeden Kauf sogenannte „Play Points“. Dabei ist es egal, ob es Filme, Spiele, Musik oder Apps sind, die man erworben hat.

Die Punkte können für In-App-Käufe oder als Guthaben für den Play Store genutzt werden. Auf die Spuren der „Play Points“ ist 9to5google gekommen. Sie haben eindeutige Hinweise dazu in einer App von Google gefunden.

Neben den Punkten soll es auch Abzeichen und verschiedene Levels geben. Je mehr Punkte man besitzt, desto höher das eigene Level. Abzeichen und Erfolge erhält man für besonders viele Punkte. Entwickler könnten zudem die Punkte in ihren Spielen und Apps als Bezahlmöglichkeit für weitere Inhalte anbieten.

Kostenlose und reduzierte Apps zeigen wir jeden Freitag in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende

Treuepunkte auf dem Smartphone: Wann das Payback für Android starten könnte

Wann genau die Play Points offiziell starten, steht bisher noch nicht fest. Von Google gibt es bisher keine Bestätigung der Berichte. Ein möglicher Termin zur Vorstellung wäre die Präsentation der neuen Pixel-Smartphones im Oktober.

Hinter der witzigen Idee steckt für Google ein kühler Plan: Mit den Play Points wird für die Nutzer ein weiterer Kaufanreiz geschaffen. Wer viele Punkte sammelt und im Level aufsteigen möchte, lädt automatisch mehr herunter. Zudem möchte Google seine Kunden an den eigenen Play Store binden und verhindern, dass sie sich ihre Filme und Musik bei der Konkurrenz kaufen.

Der Hinweis auf die Play Points in der Google App zeigt, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis Android-Nutzer die Treuepunkte im Stile von Payback sammeln können.

Würdet ihr Play Points sammeln? Schreibt uns in die Kommentare.

Quelle: 9to5google

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung