Play Store: Version 4.4 der Android-App mit seitlicher Navigationsleiste gesichtet

Lukas Funk 16

Frisch veröffentlichte Screenshots der Play Store-App mit Versionsnummer 4.4 geben uns einen ersten Eindruck davon, wie Googles zentrales Download-Angebot für Apps, Musik, Filme und Bücher in der kommenden Android-Version KitKat aussehen wird. Auffällig ist vor allem die Einführung der seitlichen Navigationsleiste, die nach und nach zum Standard in Google-Apps wird. Gerüchte deuten aber auf eine noch viel grundlegendere Neugestaltung hin.

Play Store: Version 4.4 der Android-App mit seitlicher Navigationsleiste gesichtet

Mit jeder größeren neuen Android-Version hat Google bisher auch das Aussehen und die Funktionalität der Play Store-App — früher: des Android Markets — überarbeitet, um sie optisch mit den Neuerungen des Betriebssystems in Einklang zu bringen. Auch mit Android 4.4 KitKat steht ein etwas größerer Versionssprung unmittelbar bevor, und so liegt nahe, dass die Play Store-App, die ebenfalls Versionsnummer 4.4 trägt und die nun in ersten Screenshots zu sehen ist, mit der kommenden Android-Iteration ausgerollt wird.

play-store-4-4-leak-1
play-store-4-4-leak-2

Die auffälligste Neuerung, die auf den Screenshots ins Auge fällt, ist die seitliche Navigationsleiste, die mit einem Wisch vom linken Display-Rand nach rechts geöffnet werden kann und die jüngst auch in anderen Google-Apps wie Google+, Music und Drive Einzug hielt. Diese Sidebar beherbergt nun die Möglichkeit, den Account zu wechseln, Gutscheine einzulösen und die Wunschliste zu betrachten. Befindet man sich in einer der Unterkategorien des Play Store wie Apps, Filme oder Musik, so kann man zudem über die Navigationsleiste zur eigenen Sammlung oder zur Startseite des Play Store wechseln. Im Overflow-Menü rechts oben, das weiterhin besteht, bleiben so nur die Einträge Einstellungen und Hilfe zurück.

play-store-4-4-leak-4
play-store-4-4-leak-6

Wie der Website Android Police, der die App zugespielt wurde, zu berichten weiß, befindet sich selbige noch in aktiver Entwicklung. Bis zur Veröffentlichung könnte der Play Store weiter überarbeitet werden und Googles Karten-Optik noch konsequenter umsetzen. Darauf deutet auch die Widmung hin, die die Android-Polizisten beim Auseinandernehmen der App in einem nicht genutzten String gefunden haben:

<string name=“ap_teardown_notice“>“These aren’t the features you’re looking for, officer“</string>

Sollten beim Teardown weitere wichtige Erkenntnisse ans Tageslicht kommen, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Quelle: Android Police, (2)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung