Prince of Persia 2: Remake des Klassikers im Play Store verfügbar

Lukas Funk 3

Mit Prince of Persia 2 werden einige Leser sicherich erste Erfahrungen im Bereich der Computerspiele gesammelt haben. Doch nicht nur für Nostalgiker lohnt sich Ubisofts Remake des Klassikers The Shadow and the Flame, welches mit viel Liebe für Smartphones und Tablets mit Android-OS neu gestaltet wurde. Wir haben einen ersten Blick darauf geworfen.

Prince of Persia 2: Remake des Klassikers im Play Store verfügbar

Im Zuge der Vorstellung von Googles neuem Spiele-Hub Play Games wurde gestern Abend Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame gezeigt, welches als einer der ersten Titel die neuen Fähigkeiten des Hubs voll ausnutzt. Der Name des Spiels indes dürfte erfahrenen Gamern bekannt vorkommen, handelt es sich doch um das Remake des gleichnamigen Klassikers von 1993.

Wie schon sein Vorgänger von Ubisoft entwickelt und vertrieben, handelt es sich dabei aber nicht um eine lieblose Portierung eines Klassikers, sondern um ein durchdachtes Remake: Die Grafik kann zwar nicht mit der von Hochglanz-Games wie Real [link id=2470163]Racing 3 oder Dead Trigger mithalten, überzeugt aber durch Orientierung am Original und hoher Detailverliebtheit. So wurden Hintergründe und Leveldesigns zwar etwas überarbeitet, Kenner des Originals dürften die Schauplätze aber ohne Zweifel wiedererkennen.

pop-2-skelett

Vor allem aber an der Steuerung zeigt sich das Können der Entwickler: Für Touchscreens aller Art optimiert bewegt man mit Wischbewegungen auf der linken Bildschirmseite den Prinzen, während die rechte Hälfte für Aktionen zuständig ist. Je nach Kontext lässt ein Wisch nach oben den Prinzen etwa springen oder sein Schwert schwingen, mit einem Wisch nach unten kriecht er. Zusätzliche Buttons erlauben das einnehmen von Heiltränken, das vorsichtige Gehen sowie das Parieren.

pop-2-special-move

Auch am Gameplay hat Ubisoft etwas geschraubt. So präsentieren sich Kämpfe zeitgemäß mit Blocks, Combos und Finishing Moves, geschickte Prinzen schleichen sich von hinten an ihre Gegner heran, um sie mit einem Schwertstreich zu töten. Allerdings wurde durch weitere Änderungen der Spielmechanik auch der Schwierigkeitsgrad deutlich reduziert. So erhält man nach dem Ableben fast eines jeden Gegners Heil- und Wiederbelebungstränke, Sprünge können nun vorbereitet werden, wodurch das genaue Timing entfällt und nicht zuletzt wurden manch komplizierte Level-Abschnitte stark entschärft (erinnert sich noch jemand an den Sprung auf das fahrende Schiff im ersten Level?).

pop-2-chest-ausgang

Eine weitere Neuerung, die dem momentanen Trend geschuldet ist, sind die In-App-Purchases: Kann der Prinz sich für Goldstücke, welche über die Level verstreut sind, einige neue Waffen kaufen, so ist für bessere Schwerter der Zukauf von Gold gegen bare Münze nötig. Für den Spielverlauf sind solche Upgrades aber glücklicherweise nicht zwingend erforderlich.

pop-2-store

Insgesamt handelt es sich bei POP2 um ein tolles Remake eines zeitlosen Klassikers, welches alten Hasen wahrscheinlich etwas zu leicht fallen wird. Wer dennoch ob der Nostalgie einen Blick auf das Game werfen möchte oder sich zum ersten Mal ins virtuelle Persien wagt, muss dafür vertretbare 2,69 Euro berappen.

Download: Prince of Persia 2 (2,69 Euro)

Prince of Persia 2 (2,69 Euro) qr code

[via DroidGamers]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung