Die besten 10 Android-Kamera-Apps für eure Fotos

Christin Richter 12

Das Tolle an Smartphone ist, dass man sie so unterschiedlich einsetzen kann. Ein wichtiger Aspekt ist dabei natürlich auch die Kamera und so gibt es hierfür ein paar wirklich schöne, oft kostenlose Foto-Apps im Play Store, die wir euch hier kurz vorstellen möchten.

Wer das beste aus seinem Smartphone herausholen möchte, sollte sich nicht sofort mit der vorinstallierten Kamera-App zufrieden geben. Auf der Suche nach der besten Foto-App für eure Ansprüche, solltet ihr einen Blick auf Kamera-Alternativen werfen. Wir zeigen euch hier eine Auswahl der besten Kamera-Apps, deren Fokus auf den Zusatzfunktionen für das Fotografieren liegt. Sucht ihr Software für die nachträgliche Bildbearbeitung, schaut in unserem Artikel Android-Bildbearbeitung: Die besten Apps für eure Fotos vorbei.

WLAN-Camera bei Amazon kaufen *

Video: Eure Möglichkeiten mit A Better Camera App für Android

HDR-Bilder A Better Camera App Android.

MSQRD und SnapChat

Snapchat gehört zu den beliebtesten Apps, wenn es darum geht, Schnappschüsse zu verschicken. Mit Stickern und Effekten werden die Selfies gepimpt und sind für wenige Sekunden den Freunden sichtbar. Eine eigentliche Kamera in dem Sinne ist das natürlich nicht. Die App MSQRD wartet ebenfalls mit Tiergesichtern, Masken und anderen kreativen Accessoires auf, um eure Fotos und Videos zu individualisieren.

MSQRD
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos

Wer Wert auf professionelle Smartphone-Aufnahmen legt oder seinen Fokus auf Blenden und Belichtungszeiten legt, sollte sich die folgenden Apps näher anschauen.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende.

Die besten Kamera-Apps: VSCO Cam

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass auch die optische Gestaltung von Apps für Android immer besser wird. Zu diesen zählt auch die minimalistisch gestaltete, kostenlose Kamera-App VSCO Cam, mit der ihr nicht nur Bilder aufnehmen, sondern diese auch ansprechend organisieren und verteilen könnt. Wer dies gerne mit einer Community tun möchte, kann sich mittels seiner E-Mail-Adresse auch für das VSCO-Grid anmelden. Wer das nicht will, muss dies glücklicherweise aber nicht zwingend tun, um die App zu nutzen.

VSCO
Preis: Kostenlos

Das selbsternannte Ziel der VSCO Cam-App liegt darin, eure geschossenen Fotos zu „komplimentieren, nicht zu definieren“. Es geht also darum, das Beste aus euren Fotos herauszuholen, ohne diese einfach nur mittels plumpen Filtern zu „entstellen“. Fine Tuning statt Effekthascherei also. So stehen zwar auch zahlreiche Filter-Presets zur Auswahl, diese lassen sich aber in ihrer Intensität so anpassen, dass ihr das Beste aus eurem Bild herausholt.

Die Kamera-App VSCO Cam gibt es kostenlos und werbefrei im Play Store, wer gerne noch mehr Preset-Packs nutzen möchte, kann sich diese aus der App heraus im Play Store erwerben.

VSCO
Preis: Kostenlos

Die besten Foto-Apps: Retro-Kamera

Die Retro-Kamera ist eine Art Oldschool-Kamera-Emulator, der euch Aufnahmen im Look vergangener Zeiten auf euer Smartphone zaubert. So habt ihr nicht nur die Auswahl von 12 verschiedenen Filtern (z.B. Sepia, Papier, Film, Vintage und mehr), sondern könnt auch eine von 9 Kameras (Fisheye, Lomo, Tilt-Shift und mehr) als Grundlage für eure Fotos nehmen. Die geschossenen Bilder könnt ihr dann im Nachhinein noch mit Effekten versehen.

Retro-Kamera
Preis: Kostenlos

Etwas schade ist, dass die gewünschte Effekte der Kameras nicht in einer Live-Vorschau zu sehen sind, sondern dass das Ergebnis erst auf dem geschossenen Foto zu sehen ist. Aber so ist das bei der echten Lomographie (Schnappschussfotografie) nunmal. Die Kamera-App gibt es kostenlos im Play Store, allerdings ist diese mit doch recht aufdringlicher Werbung ausgestattet. Wer diese entfernen möchte, kann dies für Centbeträge aus der App heraus tun.

Retro-Kamera
Preis: Kostenlos

EyeEm – Kamera & Fotocommunity in einer App

Prinzipiell lässt sich die Gratis-Kamera-App EyeEm am besten mit Instagram vergleichen. So stehen hier verschiedene Foto-Filter (insgesamt 21 Stück), diverse Rahmen (14 Stück) und eine Community im Fokus, mit der man seine Fotos dann teilen kann. Wer also gerne Bilder von anderen entdecken und sich dadurch inspirieren lassen möchte, der wird mit EyeEm ein schönes Spielzeug für sich entdecken. Ihr könnt eure besten Aufnahmen mit EyeEm auch direkt lizensieren und auf Börsen wie Getty Images verkaufen.

EyeEm - Foto Filter Kamera

Da es hier vor allem auch um eine Community geht, ist ein Nutzen der App nur mit einer Anmeldung möglich. Wenn ihr den Registrierungsprozess hinter euch gebracht habt, müsst ihr euch drei oder mehr der vorgeschlagenen Kollektionen auswählen, die dann zu eurem persönlichen Foto-Stream gemacht werden. In diesem findet ihr dann z.B. Fotos, die in eurer Nähe entstanden sind, daneben gibt es zahlreiche Bilder in den unterschiedlichen Ordnern zu entdecken.

Die von euch aufgenommenen Fotos werden dann zwar mittels eurer vorinstallierten Kamera-App gemacht, die Filter und Rahmen können dann aber über EyeEm hinzugefügt werden. Die Kamera App EyeEm mit dazugehöriger Community gibt es kostenlos im Play Store.

EyeEm - Foto Filter Kamera

Foto-App Camera Zoom FX

Die App Camera Zoom FX ist einer der „alten Hasen“ im Bereich der Kamera-Apps für Smartphones und gehört auch heute noch zu den besten ihrer Art. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Camera Zoom FX mit zahlreichen Funktionen ausgestattet ist, die mehr aus dem Fotografieren und entstandenen Bildern herausholt. So stehen mehr als 100 Effekte und Funktionen zur Auswahl, darunter zahlreiche Filter, Spiegel- und Kaleidoskop-Effekte, Serienaufnahmen, Zeitraffer, Bildstabilisierung, Fotoaufnahme durch Klang- und Sprachaktivierung und vieles mehr.

Camera ZOOM FX Premium
Entwickler:
Mark Harman
Preis: 3,99 €

Neben den Live-Kamera-Effekten bietet Camera Zoom FX außerdem noch die Möglichkeit, aufgezeichnete Bilder mittels zahlreicher Funktionen nachzubearbeiten. Dabei lassen sich Filter, Effekte, Rahmen und mehr auf unzählige Weisen miteinander kombinieren. Die App Camera Zoom FX kostet derzeit 3,99 Euro.

Camera ZOOM FX Premium
Entwickler:
Mark Harman
Preis: 3,99 €

Bewegte Aufnahmen per Kamera-App für Android: Camera MX

MAGIX Camera MX ermöglicht euch Live Shots für Android. Die bewegten Aufnahmen können auf Knopfdruck erstellt werden und praktische Zusatzfunktionen bieten euch zahlreiche Möglichkeiten, die Bilder zu bearbeiten.

So könnt ihr mit der Shoot-The-Past-Funktion in eurem Live Shot zurückspulen und den perfekten Moment speichern. Ein integriertes Fotostudio lässt euch mithilfe von Filtern und Effekten eure Aufnahmen anpassen. Das alles gibt es in der kostenlosen Kamera-App Camera MX.

Camera FV-5 und FV-5 LITE

Sucht ihr eine gute Kamera-App, mit der euch die besten unverarbeiteten Fotos gelingen, die ihr durch Nachbearbeitung aufmotzen könnt, seid ihr mit Camera FV-5 gut beraten.

Camera FV-5
Entwickler: FGAE
Preis: 2,99 €

Die Bedienoberfläche ist an Spiegelreflex-Kameras orientiert und ihr könnt aus zahlreichen Funktionen schöpfen:

  • Weißabgleich
  • Focus-Modus
  • ISO-Zahl
  • Blitz-Modus
  • Einstellen von Blende, Belichtungszeit, Bildauflösung, Kompressionsgrad, Ausschnitt und vieles mehr
Camera FV-5
Entwickler: FGAE
Preis: 2,99 €

FV-5 Lite ist die kostenlose Alternative zur Bezahlversion (derzeit 2,99 Euro) und lässt euch ebenfalls anhand vielfältiger Einstellungen eure Aufnahmen optimieren. Ihr könnt die Fotos allerdings in der Gratis-Version nur mit einer Auflösung von maximal 2 Megapixeln aufnehmen.

Outdoor-Kamera: HDR Camera+

Wie der Name schon sagt, steht bei der App HDR Camera+ alles im Zeichen von HDR-Aufnahmen. Die Abkürzung „HDR“ steht für High Dynamic Range und bezeichnet damit also Bilder mit einem hohen Dynamikumfang. Ebenfalls bekannt ist dies als Hochkontrast-Bild, auf denen die unterschiedlichen Helligkeitsstufen auf Bildern sehr viel besser wiedergegeben werden können, als bei klassischen Fotos.

HDR Camera
Entwickler: Almalence
Preis: Kostenlos

Die HDR Camera+-App ermöglicht nun genau dies und erstellt kontrastreiche Fotos auch bei schwierigeren, weil sehr unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Dies wird durch eine Reihe von Aufnahmen mit verschiedenen Lichtempfindlichkeiten ermöglicht, die dann im Nachhinein zusammengesetzt werden. Der Vorteil der HDR Camera+-App ist dabei, dass ein integrierter Bildstabilisator zum Einsatz kommt, sodass das Foto-Ergebnis am Ende nicht so schnell unscharf und verwackelt wird. Daneben kommen noch weitere andere Funktionen zum Einsatz (De-Ghosting, Tone-Mapping etc.) um das Ergebnis noch besser aussehen zu lassen. Neben einer kostenlosen Version gibt es die HDR Camera+-App auch als bezahlte, werbefreie Version, die es für 2,18 Euro gibt.

HDR Camera
Entwickler: Almalence
Preis: Kostenlos

A Better Camera – Eine der beliebtesten Kameras für Android-Geräte

Vom gleichen Entwickler wie die HDR Camera+ App stammt A Better Camera. Diese bietet neben der oben beschriebenen HDR-Funktion zusätzlich auch noch 10 weitere Aufnahme- und Kamera-Modi, mit denen ein Smartphone-Fotograf zu besseren Ergebnissen kommen kann. So können mit der App beispielsweise unerwünschte Objekte aus einem Bild entfernt werden. Die App ist ideal für HDR- und Nachtaufnahmen und ermöglicht in ihrem breiten Funktionsumfang auch Panorama- und Serienaufnahmen und vieles mehr.

A Better Camera
Entwickler: Almalence
Preis: Kostenlos

A Better Camera gibt es als kostenlose Version, daneben findet sich auch eine Bezahlversion, die regelmäßig im Sale angeboten wird und so für zwischen 0,99 und 6,99 Euro zu haben ist.

A Better Camera
Entwickler: Almalence
Preis: Kostenlos

LINE Camera – Die Selfie-Kamera-App

Unter den kostenlosen Foto-Apps ist LINE besonders beliebt, da ihr mit dieser Anwendung nach dem Shoot lustige Elemente hinzufügen könnt.

LINE Camera: Foto-Editor
Entwickler:
Lemon, Inc.
Preis: Kostenlos

Habt ihr euer Foto mit Blitz oder auch im Spiegelmodus geschossen, habt ihr die Auswahl zwischen über 20.000 verschiedenen Stickern, könnt Collagen erstellen und Text oder eigene Zeichnungen auf euer Foto zaubern. Mit über 100 Rahmen und 18 Filtern könnt ihr euch schon in der App verlieren – wenn dann alles passt, könnt ihr euer Bild direkt auf Facebook, Instagram oder anderen sozialen Netzwerken teilen.

LINE Camera: Foto-Editor
Entwickler:
Lemon, Inc.
Preis: Kostenlos

Cymera – Kamera und Foto-Beauty-Editor für Android

Ein weiteres Highlight für Selfie-Liebhaber ist Cymera. Diese Cam setzt euch mit verschiedenen Effekten und Filtern gekonnt in Szene. Die App wartet mit Werkzeugen wie dem Farbtupfer-Tool oder der Beauty-Kamera-Funktion (Schönheitsfilter) auf. Das umfangreiche Zubehör lässt euch ganz leicht eigene Memes kreieren. So gelingen euch Collagen und ihr könnt Texte einfügen, euch Tier-Masken aufsetzen oder die Bilder in verschiedenen Kunst-Stilen einfärben. Damit auch alles top aussieht, enthält Cymera über 200 Extras und Einstellungen für euer Make-up und Haare.

Damit ihr im rechten Licht aufgenommen werdet, könnt ihr einfach den Hintergrund unscharf darstellen. Cymera besitzt im Gegensatz zur Line-Kamera-App Wasserzeichen-Funktion, allerdings solltet ihr den Zugriff auf eure Daten in den Einstellungen einschränken. Die Werbung kann allerdings nervig sein – wie bei anderen Gratis-Apps auch.

Natürlich gibt es noch zahlreiche andere sehr interessante Kamera Apps wie z.B. Fast Burst Camera, Camera MX oder Camera Awesome (um nur ein paar zu nennen). Die beliebte Google Camera App ist zwar aus dem Play Store verschwunden, wir zeigen euch aber an anderer Stelle, wie ihr die Kamera-App herunterladen könnt. Falls ihr noch empfehlenswerte Kamera-Apps kennt, dann immer her damit, am besten einfach unten in die Kommentare schreiben.

Logo-Quiz: Erkennt ihr die Smartphone-App allein am Icon?

Kennt ihr Apples Appstore und Googles Play Store in- und auswendig? Installiert ihr nahezu jede neue App, die auch nur einen Hauch Innovation versprüht oder euch etwas Neues bieten könnte? Dann sollte man geradezu durch dieses Quiz hindurch segeln. Benutzt ihr euer „Telefon“ aber nur zum SMS-schreiben und Anrufen, dürftet ihr vor einer wahren Herausforderung stehen. Teste euch selbst und findet heraus, wie viele Logos und Icons euch sofort etwas sagen, und was für euch doch noch böhmische Dörfer sind.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link