5 Dinge, die teurer sind, als sich eine App zu kaufen

Jens Herforth 1

Das Gemecker war groß, als WhatsApp einen Jahrespreis von $0,99 angesetzt hatte. Plötzlich war der kostenlose Dienst gar nicht mehr so kostenlos! Dabei verprasseln wir an so vielen Stellen unnötig Geld, ein paar davon habe ich mal aufgezählt.

5 Dinge die teurer sind als eine App zu kaufen.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Ob nun erhöhte Preise an der Tankstelle, unötiges Parken oder der wöchentliche Gang ins Kino - Wer all das in Kauf nimmt, darf sich meiner Meinung nach nicht über ein „hochpresiges“ 6€ oder 13€ Spiel beschweren. Dennoch gibt es genug Personen, die „für eine App doch kein Geld bezahlen“.

Schämt euch! Manche Entwickler verdienen daran keine 500€ im Monat, nur weil ihr zu geizig seid. Ich kann es ja verstehen, wenn man Apps antesten möchte oder selbst keine Möglichkeit hatte, ohne Kreditkarte im Google Play Store ein gutes Spiel zu kaufen. Mittlerweile gibt es aber mehr als genug Möglichkeiten und spätestens mit der Einführung von PayPal als Bezahlmöglichkeit könnt ihr euch das Argument sparen.

Unterstützt die Entwickler!

 

Artikelbild via Shutterstock

Logo-Quiz: Erkennt ihr die Smartphone-App allein am Icon?

Kennt ihr Apples Appstore und Googles Play Store in- und auswendig? Installiert ihr nahezu jede neue App, die auch nur einen Hauch Innovation versprüht oder euch etwas Neues bieten könnte? Dann sollte man geradezu durch dieses Quiz hindurch segeln. Benutzt ihr euer „Telefon“ aber nur zum SMS-schreiben und Anrufen, dürftet ihr vor einer wahren Herausforderung stehen. Teste euch selbst und findet heraus, wie viele Logos und Icons euch sofort etwas sagen, und was für euch doch noch böhmische Dörfer sind.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Google-Einstellungen: Standortverlauf deaktivieren – so geht’s

    Google-Einstellungen: Standortverlauf deaktivieren – so geht’s

    Üblicherweise zeichnet Google in Android den Standortverlauf auf und nutzt ihn für verschiedene Personalisierungen. Das kann praktisch sein, aber wenn ihr zum Beispiel Google Now gar nicht nutzt, solltet ihr den Google-Standortverlauf deaktivieren. GIGA zeigt euch, wie ihr ihn abschalten könnt.
    Marco Kratzenberg
  • Das können andere Messenger besser als WhatsApp

    Das können andere Messenger besser als WhatsApp

    Zwar ist WhatsApp der meistgenutzte Messenger der Welt, aber das bedeutet nicht, dass er auch der beste ist. In vielen Belangen ist die Konkurrenz dem Facebook-Monopolisten voraus. Das betrifft nicht nur die Sicherheit, sondern auch nützliche Features. GIGA zeigt euch, was ihr woanders kriegt und bei WhatsApp vermisst.
    Marco Kratzenberg
* Werbung