Google Voice: Der VoIP-Dienst der Zukunft

Frank Ritter

Mit Google Voice bietet Google einen kostenlosen Telekommunikationsservice an, welcher über die Funktionalitäten ordinärer Festnetztelefonie hinausgeht. Sobald der Nutzer für Google Voice freigeschaltet ist, erhält dieser eine Festnetznummer mit welcher weltweite Telefonate sowohl ins Festnetz, als auch auf Mobiltelefone getätigt werden können. Die Minutenpreise sind dabei ähnlich kostengünstig gestaffelt, wie auch beim Voice-over-IP-Dienstleister Skype. Telefonate ins nordamerikanische Festnetz und SMS auf Mobiltelefone in dieser Region sind sogar kostenfrei.

Google Voice: So funktioniert’s

Google Voice teilt dem Nutzer eine Festnetz-Telefonnummer für alle Endgeräte. Über eine automatische Weiterleitung kann mit einem Anruf gleichzeitig das Handy, VoIP-Telefon oder das Festnetz erreicht werden.

Individuell konfiguriert kann der Nutzer aber auch festlegen, zu ausgewählten Zeiten nur bestimmte Anschlüsse klingeln zu lassen. Ebenso besteht die Möglichkeit, Anrufe direkt an einen Anrufbeantworter weiterzuleiten oder bestimmte Nummern gleich komplett zu blockieren. Die Google Voice-Mailbox ist mit einer Spracherkennung gekoppelt, welche die hinterlassenen Nachrichten als Text in der Inbox darstellt. In englischer Sprache funktioniert die Erkennung bereits überraschend gut. Eine weitere Option, die jedoch mit deutschen Datenschutzgesetzen kollididert, ist der automatische Mitschnitt von Gesprächen.

Google Voice ist, alle Funktionen zusammengenommen, eine multifunktionale Telefonie- und Kommunikationszentrale, welche durch vergleichsweise günstige Preise und eine hohe Anpassbarkeit das Interesse auf sich zieht. Auf den Dienst kann sowohl über eine aufgeräumte Weboberfläche, als auch über eine eigenständige App zugegriffen werden.

Die Google Voice-App steht für Android-Endgeräte und iPhone/iPod/iPad zur Verfügung. Im nur beim US-Provider Sprint erschienenen Nexus S 4G ist Google Voice sogar noch deutlich stärker im System integriert.

Google Voice App-Screenshot

Google Voice in Deutschland und Europa

Derzeit ist Google Voice in Deutschland, Österreich und der Schweiz nur teilweise aktiviert – in Form der Telefoniefunktion in Google Mail, für die man bereits Google Voice-Guthaben aufladen kann. Der ungleich größere komplette Funktionsumfang des vollständigen Google Voice-Dienstes kann bislang nur in den Vereinigten Staaten und Kanada genutzt werden. Allerdings soll ein Start von Google Voice in Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern nicht mehr allzu lang auf sich warten lassen.

Weblinks zu Google Voice

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Google Voice

  • Was ist VoIP? – Einfach erklärt!

    Was ist VoIP? – Einfach erklärt!

    Die Abkürzung „VoIP“ ist den meisten Chat- und Messenger-Nutzern schon eine geraume Zeit bekannt, diejenigen, die noch einen Festnetzanschluss besitzen, sehen sich ebenso mit dem Akronym konfrontiert. Aber was genau bedeutet VoIP?
    Thomas Kolkmann
  • Hangouts: Kleines Update bringt Bugfixes und Anzeige des Guthabens [APK-Download]

    Hangouts: Kleines Update bringt Bugfixes und Anzeige des Guthabens [APK-Download]

    Vor einigen Wochen hat bekanntlich der VoIP-Dienst Google Voice in Hangouts Einzug gehalten, Nutzer können damit direkt aus der Anwendung Telefonate tätigen. Nun steht ein Update parat, das eine kleine, aber feine Erweiterung mit sich bringt: Künftig wird das Google Voice-Guthaben in Hangouts angezeigt, der Nutzer kann zudem auch direkt aus der App heraus auf die Webseite zum Aufladen des Guthabens wechseln.
    Oliver Janko 2
  • Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 37/2014)

    Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 37/2014)

    Nach einer recht anstrengenden IFA-Woche konnten wir in den vergangenen sieben Tagen mal wieder in ruhigere Gewässer schippern. Was natürlich nicht heißen soll, dass nichts Relevantes in der Branche passiert ist. Wer die Woche unter einem Stein verbracht hat, trunken war vor Apples neu angekündigten Produkten oder anderweitig verhindert, der bekommt hier nochmal die Themen der Woche in geraffter Form vorgesetzt –...
    Frank Ritter
  • Hangouts: Google integriert Telefonfunktion

    Hangouts: Google integriert Telefonfunktion

    Google hat seinen VoIP-Dienst Google Voice in den Hangouts-Messenger für Android und iOS integriert. Nutzer von Hangouts können damit ab sofort mit ihrem Smartphone oder Tablet mit anderen Hangouts-Nutzern kostenlose Telefonate führen.
    Jan Hoffmann 1
  • Hangouts 2.3: Großes Update der Android-App integriert Telefonie-Funktion – Dialer-App vorausgesetzt [APK-Download]

    Hangouts 2.3: Großes Update der Android-App integriert Telefonie-Funktion – Dialer-App vorausgesetzt [APK-Download]

    Großes Update für Google Hangouts: Ab sofort können in der Anwendung auch Telefonanrufe getätigt werden. Anrufe zwischen Hangouts-Nutzern und innerhalb der USA und Kanada sind kostenlos, für alle anderen verlangt Google vergleichsweise moderate Preise. Version 2.3 von Hangouts, die es noch nicht im Play Store gibt, könnt ihr bei uns als APK herunterladen. 
    Kaan Gürayer 34
  • Hangouts: Telefonie-Service Google Voice hält in Messenger Einzug

    Hangouts: Telefonie-Service Google Voice hält in Messenger Einzug

    Seit Monaten deutet es sich an, nun hat Google offenbar den Hebel umgelegt: Die Rede ist von der Integration des VoIP-Dienstes Google Voice in den Hangouts-Messenger. Die Verschmelzung der beiden Dienste wird vorerst offenbar nur in den USA angeboten, künftig lassen sich so über Hangouts Telefonate führen. Nicht nur in der Android-App, auch in der Desktop-Anwendung findet eine entsprechende Verknüpfung statt.
    Andreas Floemer 5
  • Hangouts-App: Telefonieren per Google Voice funktioniert jetzt schon - so geht's

    Hangouts-App: Telefonieren per Google Voice funktioniert jetzt schon - so geht's

    Googles Telefoniedienst Voice wird demnächst offenbar komplett in Hangouts integriert – soviel ist bekannt. Unter iOS ist ein Teil der Funktionalität bereits implementiert, nun mehren sich die Hinweise darauf, dass auch unter Android bald Voice-Funktionalität in Hangouts integriert wird. Mit einem Kniff kann man sogar jetzt schon über die Hangouts-App telefonieren. Wir zeigen, wie es geht.
    Frank Ritter 4
  • Google Hangouts: Google Voice-Integration kommt „in den nächsten Monaten“ [Gerücht]

    Google Hangouts: Google Voice-Integration kommt „in den nächsten Monaten“ [Gerücht]

    Seit der Vorstellung auf der letztjährigen Google I/O, wurde Hangouts als Nachfolger des wenig populären G+-Messengers und der Google Talk-App, kontinuierlich erweitert und ist drauf und dran zur ultimativen Kommunikationszentrale zu werden. Nachdem mit Android 4.4 KitKat auch der SMS-Versand in den Dienst integriert wurde, scheint als nächstes die Einverleibung von Google Voice auf der Agenda zu stehen.
    Rafael Thiel
  • Google Hangouts: Telefonfunktion als erster Schritt zur Google Voice-Integration

    Google Hangouts: Telefonfunktion als erster Schritt zur Google Voice-Integration

    Googles zentralisierter Chat- und Kommunikationsdienst Hangouts wird in den kommenden Tagen ein Update erhalten, so schreibt Google auf dem offiziellen Gmail-Blog. Dieses bringt nicht nur die aus Google Talk bekannten Anrufe auf Telefonnummern zurück, sondern stelle auch, so Google, den ersten Schritt dar, Google Voice in Hangouts zu integrieren.
    Lukas Funk 13
  • Google Babel: Neue Hinweise auf vereinigten Messenger

    Google Babel: Neue Hinweise auf vereinigten Messenger

    Es gibt neue Hinweise darauf, dass Babel existiert. Der kürzlich bereits als „Babble“ in der Gerüchteküche kursierende vereinte Instant Messenger von Google wurde erneut im Code verschiedener Google-Dienste gesichtet und darf angesichts der Beweislage nunmehr als bestätigt gelten.
    Frank Ritter 16
  • Google Babble: Ein Chat, alle Google-Chats zu vereinen

    Google Babble: Ein Chat, alle Google-Chats zu vereinen

    Der Google-Frühjahrsputz geht weiter, aber kein Angst, es wird vorerst kein weiterer Dienst eingestellt, vielmehr werden die unterschiedlichen Chat-Plattformen von Google bald unter einem Namen zusammengefasst. Dieser lautet vorerst Google Babble und soll als zentrale Kommunikations-Anlaufstelle dienen.
    Daniel Kuhn 19
  • Google-Roadmap: 2013 wird das Jahr von Google+

    Google-Roadmap: 2013 wird das Jahr von Google+

    Google lud vergangenen Dienstag in den Niederlanden zum Frühstück, und die Presse erschien zahlreich. Eine Stunde lang stellte sich Bradley Horowitz, seines Zeichens Vizepräsident der Abteilung für Soziale Produkte bei Google, den Fragen der anwesenden Journalisten. Dabei kamen einige interessante Details zur Zukunft von Google+ sowie den momentan vorherrschenden Messenger-Wirren ans Tageslicht.
    Lukas Funk 16
* Werbung